Kreis Lörrach:
LaIF im Einsatz


[22.12.2015] Die Fahrerlaubnis-Software LaIF hat der Landkreis Lörrach seit Oktober 2015 im Einsatz. Ein Vorteil der Lösung ist beispielsweise die zentrale Datenverwaltung.

Die Führerscheinstelle des Kreises Lörrach hat seit Oktober 2015 die Fahrerlaubnis-Software LaIF (Landesweites Informationssystem für Fahrerlaubnisbehörden) im Einsatz. Nach Angaben der baden-württembergischen Kommune können mit dem System Daten zentral verwaltet und verschiedene Programmbausteine, beispielsweise die Verwaltung der Fahrlehrer und Fahrschulen, genutzt werden. Sonja Engelhardt, Leiterin der Fahrerlaubnisbehörde: „Wir haben uns das Verfahren bereits in anderen umliegenden Behörden, die es schon seit Jahren einsetzen, angeschaut. Endlich haben wir die Möglichkeit, LaIF und dessen integrierte Schnittstellen zu nutzen.“ Laut der Meldung war für die Software-Einführung eine Koordination zwischen dem Landratsamt Lörrach, dem Rechenzentrum Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken (KIVBF) und der Datenzentrale Baden-Württemberg (DZWB) nötig. Die DZBW habe als Entwickler des Verfahrens Migrationsroutinen erstellt, die eine erfolgreiche Übernahme der Daten aus dem Altverfahren ermöglichten. Das Landratsamt und das Rechenzentrum haben diese Routinen bis zum Umstellungstermin stetig geprüft und qualitätsgesichert. (di)

www.loerrach-landkreis.de
www.dzbw.de
www.kivbf.de

Stichwörter: Fachverfahren, Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken (KIVBF), Datenzentrale Baden-Württemberg (DZBW), Kreis Lörrach, LaIF, Fahrerlaubniswesen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Mannheim: Datenbank erleichtert Kita-Planung
[20.7.2018] Ihren Wunsch nach einem Betreuungsplatz für ihr Kind können Eltern in Mannheim über das Vormerksystem MeKi an die Stadt melden. Dem Jugendamt erleichtert die Datenbank die Ausbauplanung für Betreuungsangebote. mehr...
IP SYSCON: App verwaltet Straßenaufbrüche
[20.7.2018] Mit der App zur mobilen Straßenkontrolle von IP SYSCON können jetzt neben Straßenschäden auch Aufgrabungen mobil erfasst werden. mehr...
Straßenschäden via App überwachen.
KDO: votemanager erfolgreich im Einsatz
[17.7.2018] Nach dem erfolgreichen Auftakt bei der Bundes- und Landtagswahl 2017 schreiben die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) und der votemanager ihre Erfolgsgeschichte auch in diesem Jahr fort. mehr...
Düsseldorf: Digitaler Passbild-Service
[6.7.2018] Ihr neues Foto für Reisepass oder Personalausweis können Bürger der Stadt Düsseldorf via De-Mail ab sofort direkt vom Fotografen in das Antragsverfahren der Stadt einspielen lassen. mehr...
In Düsseldorf können Passbilder via De-Mail künftig direkt vom Fotografen in das Antragsverfahren der Stadt übermittelt werden.
Metropolregion Rhein-Neckar: Handwerkerparkausweis bald online?
[6.7.2018] Der von der Metropolregion Rhein-Neckar vor zehn Jahren eingeführte regionale Handwerkerparkausweis erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Nun wird geprüft, ob der Ausweis künftig auch digital beantragt werden kann. mehr...
Der Handwerkerparkausweis für die Metropolregion Rhein-Neckar kann vielleicht bald online beantragt werden.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
Kommunix GmbH
59425 Unna
Kommunix GmbH
AKDN-sozial
33100 Paderborn
AKDN-sozial
Aktuelle Meldungen