Markt Au i. d. Hallertau:
Sitzungsunterlagen elektronisch


[25.1.2016] Ein neuer Sitzungsdienst sowie ein Ratsinformationssystem (RIS) sorgen im Markt Au in der Hallertau dafür, dass Ratsmitglieder papierlos an Sitzungen teilnehmen können.

Im Markt Au in der Hallertau stehen Sitzungsdaten für Ratsmitglieder elektronisch zu Verfügung. Das Zeitalter von dicken Aktenordnern im Markt Au in der Hallertau ist vorbei – zumindest bei den Gemeinderäten. Wie der Auer Bote meldet, stellt jetzt die bayerische Kommune ihren Ratsmitgliedern Daten elektronisch zur Verfügung. Dafür wurden ein Sitzungsdienst sowie ein Ratsinformationssystem (RIS) in die Verwaltung integriert. Betreut werden die Module laut der Meldung von komuna. Das Unternehmen habe mit einem Dokumenten-Management-System bereits 50 Prozent der Kommunalverwaltung betreut. Im Modul Sitzungsdienst werden sämtliche verwaltungsinterne Sitzungsvorgänge erstellt, bearbeitet und verwaltet, beispielsweise die Einladungen zu den Sitzungen. Ebenso Aktenvermerke, Niederschriften oder die Sitzungsgeldabrechnung lassen sich über den Dienst erstellen. Das RIS sorgt dafür, dass die Daten aus dem Sitzungsdienst den Mitgliedern des Marktgemeinderates elektronisch zur Verfügung stehen. Dabei werden die Daten auf einem Server der Firma komuna gehostet. Über die Internet-Seite des Marktes Au können dann die Markträte sowie die Bevölkerung Daten über die aktuelle Sitzung und auch bereits abgeschlossene Sitzungen abrufen. Zur Einhaltung des Datenschutzes wird es für die Mitglieder des Marktgemeinderates gesicherte Zugänge mit Passwortschutz geben. Für die Benutzung von Tablets oder iPads gibt es außerdem das Zusatzmodul Sitzungs-App. Der Vorteil liegt laut dem Auer Boten darin, dass das Tablet im heimischen WLAN sämtliche bereitgestellten Sitzungsunterlagen selbständig herunterlädt und synchronisiert. Der Nutzer habe somit in der Sitzung alle bereitgestellten Dokument auch offline zur Hand. (an)

http://www.markt-au.de
http://www.komuna-web.de
http://www.hallertau.info

Stichwörter: Sitzungsmanagement, RIS, komuna, Markt Au in der Hallertau

Bildquelle: Markt Au in der Hallertau

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement
Rüsselsheim: Digitalisierung der Gremienarbeit
[17.5.2021] In Rüsselsheim bildet der Sitzungsdienst SD.NET jetzt alle Verwaltungsvorgänge in der kommunalen Gremienarbeit digital ab. Es handelt sich um nur eines von vielen Digitalisierungsprojekten der hessischen Stadtverwaltung. mehr...
Schulung zum digitalen Sitzungsdienst in Rüsselsheim am Main.
Penzlin / Pfedelbach: Ressourcen schonen Bericht
[28.4.2021] Die Stadt Penzlin in Mecklenburg-Vorpommern und die Gemeinde Pfedelbach in Baden-Württemberg setzen beim digitalen Sitzungsmanagement auf die Lösung SD.NET. Diese ermöglicht gerade in Zeiten der Corona-Pandemie eine flexible und effiziente Zusammenarbeit. mehr...
Ein digitales Sitzungsmanagement spart Zeit und Kosten.
VG Montabaur: Rechtssicher und transparent Bericht
[22.4.2021] Nach erfolgreichem Pilotversuch werden Ratsbeschlüsse in der Verbandsgemeinde Montabaur nun routiniert im Umlaufverfahren gefasst. mehr...
VG Montabaur setzt auf Umlaufverfahren.
Digitale Ratsarbeit: Die Zwischentöne fehlen Bericht
[8.4.2021] Im Zuge der Corona-Pandemie müssen Kommunen auf Online-Lösungen und digitale Prozesse setzen, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Erfahrungsberichte aus Wertheim, Kaisersesch, Flensburg und dem Amt Südtondern zeigen Vor- und Nachteile der virtuellen Zusammenarbeit. mehr...
Wertheim: Öffentliche Bauausschusssitzung per Videokonferenz.
Wertheim: Digitaler Sitzungsdienst
[29.3.2021] Der Gemeinderat von Wertheim hat den digitalen Sitzungsdienst beschlossen. Die kommunalen Gremien arbeiten ab Juli papierlos. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement:
IT-Guide PlusCC e-gov GmbH
21079 Hamburg
CC e-gov GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen