Bremen / Hamburg / Brandenburg:
Abschlüsse schnell anerkennen


[28.1.2016] Die Novellierung der Berufsqualifikationsrichtlinie sieht unter anderem die Einrichtung eines Einheitlichen Ansprechpartners und die elektronische Antragstellung vor. Berlin, Hamburg und Brandenburg haben die entsprechenden Änderungen fristgemäß umgesetzt.

Die Stadtstaaten Berlin und Freie und Hansestadt Hamburg sowie das Land Brandenburg haben die jetzt in Kraft getretene Novellierung der Berufsqualifikationsrichtlinie fristgemäß umgesetzt. Das hat Anbieter cit laut eigenen Angaben mit der Software-Infrastruktur cit intelliForm ermöglicht. Die Aktualisierung der EU-Richtlinie sieht nicht nur die Einrichtung eines zentralen Online-Zugangs mit allen relevanten Informationen rund um die Anerkennung eines Berufes vor. Sie beraumt unter anderem auch die Einführung des Einheitlichen Ansprechpartners zur Vermittlung zwischen Antragstellern und den zuständigen Behörden an. Darüber hinaus können die entsprechenden Anträge jetzt vollständig elektronisch gestellt werden, inklusive der Möglichkeit, geforderte Dokumente direkt bei der Antragstellung hochzuladen. Die Antragsabwicklung kann so vereinfacht und beschleunigt werden bei gleichzeitig gestiegenem Service für die Antragsteller. Laut cit haben Berlin, Hamburg und Brandenburg die Plattform für Antrags- und Fall-Management des Anbieter bereits seit einiger Zeit im Einsatz. Jetzt konnten sie diese gleich für die geforderten Neuerungen nutzen. „An diesem Beispiel sieht man sehr schön, wie eine moderne IT-Infrastruktur die Agilität auf Seiten der Verwaltung erhöhen kann“, sagt Klaus Wanner, Geschäftsführer bei cit. „Mit der entsprechenden Software können die Anwender rasch auf neue Sachverhalte reagieren und die bestehende Lösung leicht auf die geänderten Bedingungen anpassen.“ (ve)

http://www.cit.de

Stichwörter: Panorama, cit, cit intelliForm, Bremen, Hamburg, Brandenburg, Einheitlicher Ansprechpartner



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Vitako: Digitale Mitgliederversammlung
[7.12.2021] Die im Laufe dieses Jahres begonnene Debatte zur künftigen Ausrichtung der kommunalen IT-Dienstleister in der sich rasch entwickelnden Digitalisierung stand im Mittelpunkt der jetzt abgehaltenen digitalen Mitgliederversammlung von Vitako. mehr...
Kreis Waldeck-Frankenberg: Gemeinsam gegen Digitalisierungslücken
[6.12.2021] Im hessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg sind bisher nur wenige kleine Kommunen mit der OZG-Umsetzung vorangekommen. In interkommunaler Zusammenarbeit wollen vier Gemeinden jetzt alle Digitalisierungslücken schließen – und andere Kommunen an den Erfahrungen teilhaben lassen. mehr...
Meine-Energie: Neues Energiekonto Kommunal
[3.12.2021] Volle Transparenz bei Energiekosten und -verbrauch auch für Kommunen – dies ermöglicht jetzt das neue Energiekonto Kommunal von Meine-Energie. mehr...
Handyparken: Vorteile in der Wintersportsaison
[3.12.2021] Ermäßigte Parktarife zum Skipass oder Bergbahnticket sind ein attraktives Angebot in der Wintersportsaison. Mithilfe von Park-Apps können Tourismusregionen diese Zusatzleistung einfach und kostengünstig umsetzen. mehr...
Von der hohen Akzeptanz beim Handyparken profitieren auch die Parkplatzbetreiber.
Kassel: Dokumentenausgabe im Einkaufszentrum
[2.12.2021] In Kassel können Bürger ihre im Rathaus beantragten Dokumente jetzt auch im Kaufhaus abholen. Möglich macht dies eine Dokumentenausgabebox, die Stadtverwaltung und städtische Unternehmen in einem neuartigen Service Point im Einkaufszentrum anbieten. mehr...
Die Biometric Group unterstützt gern die Dokumentenausgabe im Kassel Service Point via DokBox, sagt Michael Schmidt Barsöe, Country-Manager, Biometric Group.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021

cit GmbH
73265 Dettingen/Teck
cit GmbH
Aktuelle Meldungen