KID Magdeburg:
Handelspartnervertrag mit Comparex


[2.2.2016] IT-Dienstleister KID Magdeburg und das Unternehmen Comparex haben einen Handelspartnervertrag unterzeichnet. Leistungsgegenstand des Vertrages sind Nutzungsrechte des Lizenzgebers Microsoft.

Einen Handelspartnervertrag für die Software-Beschaffung im Rahmen der Microsoft Konditionenverträge der Bundesrepublik Deutschland haben jetzt IT-Dienstleister KID Magdeburg und das Unternehmen Comparex geschlossen. Leistungsgegenstand des Vertrages sind laut KID Magdeburg die Nutzungsrechte des Lizenzgebers Microsoft auf der Basis von Microsoft Volumenlizenzverträgen, Microsoft Software Assurance, Beratungsleistungen zum Lizenz-Management, Lizenz-Management pro Arbeitsplatz und Installationsmedien. Der Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt (SGSA) und der Landkreistag Sachsen-Anhalt (LKT) haben in Zusammenarbeit mit der Kommunalen IT-UNION (KITU) vereinbart, die Handelspartnerausschreibung für alle Kommunen in Sachsen-Anhalt durchzuführen. KID als IT-Dienstleister von KITU habe diese Ausschreibung im EU-weiten Vergabeverfahren durchgeführt. Zur Nutzung des Handelspartnervertrags berechtigt ist zum einen KID Magdeburg als Vergabestelle, zugleich Auftraggeber und künftiger Vertragspartner. Auch die KID-Kunden, zugleich Auftraggeber und Vertragspartner sind zur Nutzung des Handelspartnervertrags berechtigt. Die Verbandsmitglieder des SGSA und LKT Sachsen-Anhalt, zugleich Auftraggeber und künftige Vertragspartner nach deren Beitritt, sind darüber hinaus zur Nutzung berechtigt. Die Vertragslaufzeit endet laut der Meldung am 31. Mai 2019. (ve)

www.kid-magdeburg.de
www.comparex-group.com

Stichwörter: Panorama, KID Magdeburg, Comparex, Microsoft, Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt (SGSA), Landkreistag Sachsen-Anhalt (LKT), Kommunale IT-UNION (KITU)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Cuxhaven: Smart parken
[20.6.2018] In Cuxhaven können Parkgebühren jetzt auch per Handy bezahlt werden. Die Stadt kooperiert dafür mit der Smartparking-Plattform, die verschiedene Anbieter des Handyparkens vereint. mehr...
KDO: Stabsstelle E-Services
[20.6.2018] Um Kommunen vor dem Hintergrund des Onlinezugangsgesetzes optimale Lösungen anzubieten, hat die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) eine Stabsstelle E-Services eingerichtet. mehr...
Rheinland-Pfalz: BaustellenInfo digital
[20.6.2018] Schnellere Verkehrsinformationen, weniger Staus, bessere Baustellenkoordination: Das will Rheinland-Pfalz mit der Projektinitiative BaustellenInfo digital RP erreichen. Das ebenenübergreifende Projekt wird von der EU gefördert. mehr...
Vorstellung der Projektinitiative BaustellenInfo digital RP.
eXPO 2018: Neuer Besucherrekord
[19.6.2018] Einen neuen Besucherrekord verzeichnete in der vergangenen Woche die Hausmesse eXPO des kommunalen IT-Dienstleisters ekom21. Ein Themenschwerpunkt war das Onlinezugangsgesetz. mehr...
Hausmesse eXPO von ekom21 lockte wieder zahlreiche Besucher nach Hanau.
AKDB: Neues Fortbildungsangebot
[12.6.2018] Die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) hat ihr Seminarangebot für das zweite Halbjahr 2018 veröffentlicht. Im Fokus: die SYNERGO-Verfahren OK.VERKEHR und OK.JUS. mehr...