Schmidgaden / Hitzhofen / Oberndorf:
Werkzeug für alle Kassenvorgänge


[5.2.2016] Mit der adKOMM Barkasse werden in Schmidgaden, Hitzhofen und Oberndorf vom Erfassen der Leistung bis zur Erstellung der Quittung alle Prozessschritte digital erledigt.

Schmidgaden, Hitzhofen und Oberndorf nutzen jetzt für alle Kassensysteme nur noch ein Werkzeug. Schmidgaden, Hitzhofen und Oberndorf haben jetzt auf die adKOMM Barkasse umgestellt. Wie das Unternehmen meldet, werden in den bayerischen Gemeinden nun vom Erfassen der Leistung bis zur Erstellung der Quittung alle Prozessschritte digital erledigt. Artikel mit ihren Standardpreisen können aus eingepflegten Leistungsbüchern einfach übernommen werden, das Kassenbuch wird automatisiert im System geführt. Auch für die Mitarbeiter aus der Gemeindekasse ergeben sich Vorteile. Beispielsweise könne die Sollstellung nach Abschluss der Barkasse in die Finanz-Software adKOMM NKR/NKF übernommen werden. Dabei werden die entsprechenden Haushaltsstellen oder Produktsachkonten automatisch bebucht. Durch die Übernahme der einzelnen Positionen entstehe außerdem ein besserer Überblick über die Einnahmen. Einen Schritt weiter geht laut adKOMM die Gemeinde Schmidgaden. Sie bietet jetzt auch die Bezahlung per EC-Karte an. Diese Einnahmen werden ebenfalls über die adKOMM Barkasse erfasst und bei der Übernahme im adKOMM NKR auf dem entsprechenden Zahlweg Schwebepost erstellt. (ve)

http://www.adkomm.de
http://www.schmidgaden.de
http://www.hitzhofen.de
http://www.oberndorf-am-lech.de

Stichwörter: Finanzwesen, adKOMM, Schmidgaden, Hitzhofen, Oberndorf, adKOMM Barkasse

Bildquelle: adKOMM Software GmbH & Co. KG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
kdvz Rhein-Erft-Rur / Axians IKVS: Zusammenarbeit ausgebaut
[17.2.2020] Eine Consulting-Partnerschaft haben Axians IKVS und die kdvz Rhein-Erft-Rur vereinbart. Diese erweitert die bestehende Kooperation unter anderem um die Themenfelder Einführung neuer IKVS-Produkte und Neukundengewinnung. mehr...
Lübeck / Pforzheim: Entscheidung für IDL.KONSIS
[5.2.2020] Die Verwaltungen der Städte Lübeck und Pforzheim erstellen ihre konsolidierten Abschlüsse künftig mit der Software IDL.KONSIS. mehr...
Flensburg: Realer Testbetrieb für BI
[31.1.2020] Das Projekt zur Einführung eines Business-Intelligence-Systems bei der Stadtverwaltung Flensburg ist in den realen Testbetrieb gestartet. Gefördert wird es aus dem mFUND des BMVI. mehr...
Startschuss für realen Testbetrieb des BI-Projekts in Flensburg gefallen.
KDO: Neues E-Rechnungs-Portal
[27.1.2020] Der Gesetzgeber verpflichtet öffentliche Auftraggeber dazu, Rechnungen ab Mitte April in elektronischer Form zu verarbeiten. Mit einem E-Rechnungs-Portal möchte die KDO Kommunen bei der Umstellung unterstützen. mehr...
Das E-Rechnungs-Portal der KDO bietet Kommunen wie Lieferanten Unterstützung bei der Umsetzung der gesetzlichen Pflichten.
DATEV: Rechnungen einfach übermitteln
[21.1.2020] Aus der E-Mail direkt in die Cloud-Belegzentrale – mit DATEV Upload Mail soll die Übermittlung von Rechnungen vereinfacht werden. Die Funktion ist in Zusammenarbeit mit Nutzern über die neue Plattform DATEV Ideas entstanden. mehr...