Saarland / Rheinland-Pfalz:
Mit Google Deutsch lernen


[2.3.2016] Ein Pilotprojekt zu webgestützten Integrationsmaßnahmen startet im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Die Stiftung Google.org stellt den gemeinnützigen Organisationen in den Ländern Chromebooks zur Verfügung, über die Sprachkurse und Informationen rund um Deutschland einfach eingestellt werden können.

Sowohl das Saarland als auch Rheinland-Pfalz starten mit der Stiftung Google.org ein neues digitales Integrationsprojekt. Im Saarland soll im Frühjahr 2016 das Projekt „Mitreden – Perspektiven. Saarland“ als gemeinsames Vorhaben des Verbands der Volkshochschulen des Saarlandes und der Saarländischen Staatskanzlei starten. Wie aus einer Meldung der Staatskanzlei hervorgeht, soll das neue Projekt verschiedene Online-Angebote bündeln und für gemeinnützige Organisationen aufbereiten. „Es kann in der Integrationsarbeit eine Schlüsselstellung einnehmen“, sagt Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Das Saarland profitiert dabei laut eigenen Angaben von der Initiative Project Reconnect, die Google.org zusammen mit NetHope ins Leben gerufen hat. 25.000 Chromebooks werden dabei an Hilfsorganisationen und Einrichtungen vergeben, die sich um die Integration von Flüchtlingen bemühen. 500 dieser webbasierten Laptops werden dem Saarland zur Verfügung gestellt. Sie dienen der Ausstattung von Lerncafés in Volkshochschulräumen und Bibliotheken sowie der Landesaufnahmestelle in Lebach. Über die Geräte können Sprachkurse in Form von Webinaren belegt werden. Die Inhalte orientieren sich an typischen Szenarien aus dem Alltagsleben. Weitere mögliche Inhalte sind Regeln und Normen in Deutschland oder Sprachbausteine im Dialekt. Die Webinare werden dann auch über einen YouTube-Kanal zur Verfügung gestellt. Mitarbeiter der gemeinnützigen Organisationen können die Chromebooks überdies zentral verwalten und beispielsweise mit wenigen Klicks alle Laptops zentral für den Sprachkurs einstellen. Als erstes und einziges Bundesland stellt das Saarland laut eigenen Angaben eine flächendeckende Umsetzung des Projekts sicher. Aber auch im rheinland-pfälzischen Meisenheim lernen Flüchtlinge in dem Pilotprojekt mit den Laptops von Google Deutsch. „Dass dies möglich wurde, verdankt die Erstaufnahmeeinrichtung, die der Arbeiter-Samariter-Bund betreibt, einer Spende von Google.org“, sagt Heike Raab. Die Staatssekretärin für Medien und Digitales empfiehlt den Hilfsorganisationen in RLP, sich rasch beim Project Reconnect zu bewerben, um ebenfalls mit Chromebooks unterstützt zu werden. „Rheinland-Pfalz nutzt mit der mobilen Web-Seite refugees.rlp.de die digitalen Möglichkeiten, um Fragen rund um Erstaufnahme, Asyl und Rückführung zu beantworten. Da ist die Unterstützung durch Google.org sehr willkommen. Sie hilft den Menschen online in Kontakt mit der Heimat zu bleiben, solange sie in Deutschland sind“, so Raab weiter. (ve)

http://www.saarland.de
http://www.rlp.de
http://www.refugees.rlp.de

Stichwörter: Panorama, Saarland, Rheinland-Pfalz, Google.org, Annegret Kramp-Karrenbauer, Heike Raab



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Montabaur: Schadensmelder im Einsatz
[18.8.2022] Missstände im öffentlichen Raum können die Bürger der Verbandsgemeinde Montabaur jetzt einfach online melden. Die Kommune nutzt zu diesem Zweck den rlpDirekt-Schadensmelder. Eingereichte Meldungen landen direkt auf der persönlichen Agenda der zuständigen Verwaltungsmitarbeitenden. mehr...
Schäden im öffentlichen Raum können der VG Montabaur jetzt unkompliziert per Smartphone gemeldet werden.
KDO/readyplace: Tutorials für kommunale Anwender
[16.8.2022] Vom Onboarding neuer Mitarbeiter bis hin zu Prozessänderungen ist Wissensvermittlung auch für die Verwaltung wichtig. Die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) und das Unternehmen readyplace haben sich zusammengetan, um Kommunen dafür ein leicht bedienbares Tutorial-Management-System anbieten zu können. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Online-Antrag für Landtausch
[10.8.2022] Mecklenburg-Vorpommern pilotiert den Online-Antrag zum freiwilligen Landtausch. Die Leistung gemäß Onlinezugangsgesetz (OZG) kann über das MV-Serviceportal angesteuert werden. mehr...
Verwaltungsdigitalisierung: Hürden abbauen Bericht
[4.8.2022] Wie wichtig es ist, die Digitalisierung der Verwaltungen hierzulande voranzutreiben, hat die Corona-Pandemie deutlich gemacht. Ein Hindernis sind dabei die gewachsenen bürokratischen Strukturen und Hierarchien, die es IT-Visionären oft schwer machen, ihre Ideen umzusetzen. Hier ist ein rasches Umdenken erforderlich. mehr...
IT-Visionäre haben es oft schwer, ihre Ideen in der Verwaltung umzusetzen.
Cell Broadcast: Bundesweiter Test im Dezember
[26.7.2022] Beim bundesweiten Warntag am 8. Dezember soll erstmals die Benachrichtigung per Cell Broadcast erprobt werden. Die entsprechende Meldung wird dann an alle empfangsfähigen, in einer Funkzelle eingebuchten Mobilfunkgeräte versendet. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
Aktuelle Meldungen