Archikart:
Mobile Friedhofskontrolle


[21.3.2016] Die Lösung ARCHIKART Friedhof ist ab sofort in Version 4 verfügbar. Die Software ermöglicht unter anderem die mobile Kontrolle von Grabstellen.

Spart Zeit: Grabstellen mobil kontrollieren. Mindestens einmal im Jahr ist eine Friedhofsbegehung mit Überprüfung von Grabstellen und Grabsteinen vorgeschrieben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Standfestigkeitskontrolle der Grabmale, die aus versicherungsrechtlichen Gründen dokumentiert werden muss. Mehraufwand vermeiden können Kommunen, wenn die Daten dabei direkt in die vorhandene Software eingepflegt werden können. Diese Möglichkeit bietet beispielsweise die Lösung ARCHIKART Friedhof, die jetzt in Version 4 erhältlich ist. Wie Anbieter Archikart mitteilt, können die gewünschten Grabstättendaten mithilfe der Software auf ein Android-Mobilgerät exportiert und dann vor Ort die Kontrollen durchgeführt werden. Die einzelnen Gräber werden dann anhand von selbst definierten Merkmalen, wie etwa Standfestigkeit, Sauberkeit oder Pflegezustand geprüft. Werden Mängel an einer Grabstätte festgestellt, können diese laut Hersteller mittels Foto festgehalten werden. Die Fotofunktion könne auch einfach zur Dokumentation der Grabstelle genutzt werden. Zurück im Büro erfolgt schließlich die Rückübertragung der Kontrollen und Fotos in die ARCHIKART-Software. Sind Mängel an einzelnen Gräbern aufgetreten, können die betroffenen Grabnutzer direkt aus ARCHIKART heraus angeschrieben werden. Gleichzeitig ist es möglich, die Kontrolle revisionssicher zu archivieren. So kann der Friedhofsbetreiber bei Unfällen seine durchgeführten Kontrollen rechtssicher nachweisen. (bs)

http://www.archikart.de

Stichwörter: Fachverfahren, Archikart, Friedhofswesen, Mobile Solutions

Bildquelle: Archikart

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
ITEBO: HSH-Fundbüromodul im Portfolio
[4.12.2020] Das Fundbüro VOIS|FB ermöglicht ein umfangreiches Fundsachen-Management. Seit November steht das Fachverfahrensmodul auch auf den Servern des Rechenzentrums von ITEBO für die Kunden der Unternehmensgruppe bereit. mehr...
Kreis Lippe: krz unterstützt bei Corona-Daten
[3.12.2020] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unterstützt den Kreis Lippe bei der Pflege und Weiterentwicklung einer Software für die Verwaltung von Corona-Testdaten. mehr...
Frankfurt am Main: Digitale Empfangsterminals im Einsatz
[2.12.2020] Die Online-Terminverwaltung für die Bereiche Zulassung und Führerschein-Ersterteilung der Stadt Frankfurt am Main wurde um drei digitale Empfangsterminals erweitert. Platziert im Ordnungsamt, unterstützen sie die Arbeit der Verwaltungsmitarbeiter. mehr...
Sachsen: Hilfe bei Online-Antragsassistenten
[2.12.2020] Mit der Unterstützung von KISA, Komm24 und dem Land Sachsen haben 58 KISA-Mitglieder die Realisierung von Online-Antragsassistenten in Angriff genommen. Eine der ersten Kommunen war die Stadt Stolpen mit einem Antragsassistenten für die Hundesteueranmeldung. mehr...
Fachverfahren: Melderegister 4.0 Bericht
[27.11.2020] Mit dem Onlinezugangsgesetz geht auch eine Weiterentwicklung der Melderegister einher. Moderne Software-Lösungen sollen die Behörden bei neuen Aufgaben, etwa im Bereich der Identitätssicherung, unterstützen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2020
Kommune21, Ausgabe 11/2020
Kommune21, Ausgabe 10/2020
Kommune21, Ausgabe 9/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen