Veranstaltung:
KDO lädt zum Kundentag


[7.4.2016] Zum wiederholten Mal lädt die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) alle interessierten Anwender zum Kunden- und Partnertag nach Oldenburg ein. Geboten werden insgesamt 50 Vorträge von Finanzwesen über E-Government bis hin zu Einwohnerwesen und Wahlen.

Anwender und Führungskräfte aus öffentlichen Verwaltungen, Eigenbetrieben, Verbänden oder Krankenhäusern lädt die Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) zu ihrem Kunden- und Partnertag ein (7.-8. Juni 2016, Oldenburg). An zwei Tagen stehen insgesamt 50 Vorträge zur Auswahl – in Fachforen zu Finanz-, Personal- und Jugendwesen, Dokumenten-Management, Datenschutz und IT-Sicherheit, E-Government, Kfz-Zulassung, Einwohnerwesen und Wahlen sowie Wirtschaftliche IT in Kommunen. Im Ausstellerbereich haben Besucher laut der KDO zudem die Möglichkeit, sich direkt bei den Anbietern über eine Vielzahl an Lösungen und Dienstleistungen für den kommunalen Sektor zu informieren. Insgesamt präsentieren 30 Kooperationspartner in Vorträgen oder im Ausstellerbereich ihr Portfolio. Für die KDO ist die diesjährige Veranstaltung nach eigenen Angaben auch ein kleines Jubiläum – der kommunale IT-Dienstleister besteht seit mittlerweile 45 Jahren. Das sei in dieser Branche schon etwas Besonderes, betont KDO-Geschäftsführer Rolf Beyer: „Die IT im kommunalen Sektor ist immer im Wandel und so verändern sich auch die Anforderungen, die an uns gestellt werden. Wir müssen immer ein paar Schritte voraus sein, um zum richtigen Zeitpunkt die passende Lösung bieten zu können. Das über 45 Jahre erfolgreich zu leisten ist schon bemerkenswert.“ (bs)

http://www.kdo.de
Weitere Informationen zum KDO-Kundentag (Deep Link)
Zur Anmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO)



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
eGov-Campus: Erstes Lernmodul gestartet
[4.5.2021] Das erste Lernmodul des eGov-Campus ist erfolgreich gestartet. Das Thema: Prozess-Management im öffentlichen Sektor. Weitere Module sollen sukzessive folgen. mehr...
Münchberg: Strategisch digitalisieren
[3.5.2021] Die oberfränkische Stadt Münchberg im Landkreis Hof will für Bürgerinnen und Bürger attraktiver werden und sich für das neue Jahrzehnt rüsten. Im ersten Schritt wird eine detaillierte Digitalisierungsstrategie erstellt. mehr...
Gemeinsam mit der AKDB arbeitet die Stadt Münchberg an ihrer Digitalisierungsstrategie.
Hochschule Harz: Neuer dualer Studiengang
[3.5.2021] Die Hochschule Harz bietet ab dem Wintersemester 2021/22 einen neuen dualen Studiengang zur Verwaltungsdigitalisierung und -informatik an. Er soll die Studierenden für Aufgaben in allen wichtigen IT-Bereichen des Public Sector qualifizieren. mehr...
An der Hochschule Harz können Studierende den dualen Studiengang Verwaltungsdigitalisierung und -informatik absolvieren.
Schauf: Kontaktlos durchs Impfzentrum
[30.4.2021] Im Impfzentrum einer ostdeutschen Großstadt werden Besucher jetzt mithilfe eines Personenleitsystems von Anbieter Schauf kontaktlos von der Anmeldung bis zum Ausgang geführt. Das beschleunigt den Impfprozess und entlastet das Personal. mehr...
Personenleitsystem sorgt für einen reibungslosen Ablauf im Impfzentrum.
Berlin: Urkunden digital beantragen
[30.4.2021] Geburts-, Personenstands- und Sterbeurkunden werden im Alltag relativ oft benötigt. In Berlin ist es nun möglich, diese online zu beantragen und zu bezahlen. Der neue Service wird häufig genutzt. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021

Aktuelle Meldungen