Dingolfing:
Zertifiziert nach ISIS12


[18.4.2016] Als erste deutsche Kommune ist Dingolfing nach dem Regelwerk für Informationssicherheit ISIS12 zertifiziert. Die Gemeinde hat die Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) nicht zuletzt durch Methoden zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Informations-Sicherheits-Management-Systems überzeugt.

Dingolfing ist nach dem Regelwerk für Informationssicherheit ISIS12 zertifiziert. Die bayerische Kommune Dingolfing ist als erste Kommune Deutschlands von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) nach dem Regelwerk für Informationssicherheit ISIS12 (wir berichteten) zertifiziert worden. „Während des Audits zeigten sich die transparenten und nachvollziehbaren Strukturen und Abläufe“, erläutert DQS-Auditorin Sabine Roeb-Vollmer. „Die ISIS12-Dokumentation der Stadt Dingolfing ist pragmatisch und gleichzeitig aussagekräftig, um die Methoden zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Informations-Sicherheits-Management-Systems und der operativen Prozesse nachzuvollziehen. In den Gesprächen vor Ort war deutlich erkennbar, dass die Leitungsebene des Rathauses der Informationssicherheit einen hohen Stellenwert beimisst und Wert darauf legt, dass die Kerngedanken der Informationssicherheit von der Organisation verstanden und umgesetzt werden.“ Obwohl Dingolfing schon einen hohen IT-Sicherheitsstandard hatte, haben sich die Verantwortlichen für die Implementierung von ISIS12 entschieden, ergänzt Alexander Schmidlkofer, IT-Leiter der Stadtverwaltung Dingolfing: „Im Zuge der Implementierung haben wir unsere IT-Sicherheitsmaßnahmen umfangreich dokumentiert. Und mit der erfolgreichen Zertifizierung haben wir nicht nur einen Nachweis für unsere Bürger, dass wir sorgfältig mit den uns anvertrauten Daten umgehen, sondern können auch belegen, dass wir den aktuellen gesetzlichen Anforderungen gerecht werden.“ DQS ist laut eigenen Angaben Exklusiv-Partner für die Zertifizierung von ISIS12. (ve)

http://www.dingolfing.de
http://www.dqs.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, DQS, Dingolfing

Bildquelle: Lukas Stobbe

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Kreis Mainz-Bingen: IT ist doppelt geschützt Bericht
[19.8.2019] Da eine Cloud-Lösung zum Schutz der IT-Systeme nicht infrage kam, wappnet sich der Kreis Mainz-Bingen mit einem lokalen Metro-Cluster gegen Ausfälle durch Elementarschäden oder Computer-Sabotage. In Rheinland-Pfalz gehört die Verwaltung damit zu den Vorreitern. mehr...
Kreis Mainz-Bingen sichert IT durch lokales Metro-Cluster.
ekom21: BSI-Überwachungsaudit bestanden
[9.8.2019] Der hessische IT-Dienstleister ekom21 hat das Überwachungsaudit des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestanden und darf weiterhin das ISO-27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz führen. mehr...
IT-Dienstleister ekom21 hat das BSI-Überwachungsaudit erneut bestanden.
Niedersachsen: Noch viel zu tun beim Datenschutz
[22.7.2019] Für die niedersächsischen Städte, Gemeinden und Kreise sieht die Landesbeauftragte für den Datenschutz noch erheblichen Handlungsbedarf, vor allem bei der Durchführung von Datenschutz-Folgenabschätzungen sowie der Meldung von Datenpannen. mehr...
Thüringen: Datenschutzbeauftragte online melden
[17.7.2019] Das Meldeportal für betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte ist nun in Thüringen online gegangen. mehr...
BSI: Zweitstandort in Freital
[15.7.2019] Ein Zweitstandort des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wird im sächsischen Freital errichtet. Das BSI will damit seine Erreichbarkeit vor Ort optimieren. mehr...
Ein Zweitstandort des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wird in Freital bei Dresden errichtet.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen