Saarland:
Breitband für das ganze Land


[26.4.2016] Bundesfördermittel machen im Saarland den Weg für Next-Generation-Access-Infrastrukturen frei. Damit lässt sich erstmals mithilfe des Bundes die Breitband-Versorgung mit 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) flächendeckend in einem Bundesland ausbauen.

Als erstes Bundesland kann das Saarland mithilfe des Bundes eine flächendeckende Breitband-Versorgung aufbauen. Mit einer Förderung von bis zu 7,8 Millionen Euro wird sich das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) an dem Projekt NGA-Netzausbau Saar beteiligen – ein Vorhaben unter Trägerschaft des kommunalen Zweckverbands eGo-Saar. Laut der Staatskanzlei des Saarlandes entspricht das 60 Prozent des Gesamtmittelbedarfs. Damit gehöre das Saarland zu den bundesweit ersten Regionen, die eine Unterstützung für den Ausbau von Next-Generation-Access-Infrastrukturen (NGA-Infrastrukturen) aus dem Förderprogramm des BMVI erhalten. Gleichzeitig sei es das erste Bundesland, in dem mithilfe des Bundes die Breitband-Versorgung mit 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) flächendeckend ausgebaut werden kann. Die Staatskanzlei werde mit rund 3,9 Millionen Euro die Förderung aus eigenen Mitteln um weitere 30 Prozent des Zuschussbedarfs aufstocken. Die übrigen zehn Prozent von rund 1,3 Millionen Euro verbleiben als kommunaler Eigenanteil. „Unser Projekt ist ein gutes Beispiel für gelungene interkommunale Kooperation“, sagt Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. „Ein gemeinsamer Förderantrag für alle unterversorgten Bereiche des Landes war – noch dazu in so kurzer Zeit – nur dank der vorbildlichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit aller Kommunen, des eGo-Saar und der Landesregierung möglich. Damit konnten wir eine besondere Stärke unseres Landes ausspielen.“ Mit dem Geld aus Berlin steht laut der Meldung die Finanzierung des landesweiten NGA-Netzausbaus jetzt auf soliden Beinen und der eGo-Saar kann mit der Umsetzung beginnen. „Der positive Bescheid des Bundes zeigt, dass unser strategischer Ansatz richtig ist“, kommentiert der eGo-Saar-Vorsitzende Werner Laub, Bürgermeister von Marpingen. „Ich bin mir sicher, dass wir unser Ausbauprojekt nach Erreichung dieses wichtigen Meilensteins nun im Schulterschluss aller Beteiligten zügig weiter vorantreiben können und erwarte schon für das nächste Jahr eine spürbare Verbesserung der Breitband-Versorgung im Land.“ Der Aufbau des gemeinsamen Verwaltungsnetzes Saarland Netz 2017 soll ebenfalls die Digitalisierung in dem Bundesland vorantreiben, heißt es in der Meldung weiter. Das Verwaltungsnetz soll die Zusammenarbeit innerhalb der Kommunen und zwischen Land und Kommunen erleichtern. (ve)

http://www.saarland.de
http://www.ego-saar.de

Stichwörter: Breitband, eGo-Saar, Saarland, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Annegret Kramp-Karrenbauer

Bildquelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Kreis Nordwestmecklenburg: Grenze von 5.000 überschritten
[15.10.2021] Die Arbeiten am Glasfasernetz der WEMACOM im Landkreis Nordwestmecklenburg kommen gut voran. Bereits 5.300 Kundinnen und Kunden sind mittlerweile ans Breitband angeschlossen. mehr...
Im Landkreis Nordwestmecklenburg sind nun mehr als 5.000 Kunden als Glasfasernetz von WEMACOM angeschlossen.
Gernsheim: Digitale Dorflinde in Betrieb
[13.10.2021] Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus hat jetzt in Gernsheim die 1.500ste Digitale Dorflinde in Betrieb genommen. Insgesamt wurden schon mehr als 2.000 Hotspots in 200 Kommunen bewilligt. mehr...
In Gernsheim wurde jetzt die 1.500 digitale Dorflinde in Betrieb genommen.
Berlin: Startschuss für den Glasfaserausbau
[12.10.2021] Das Land Berlin und das Joint Venture Vattenfall Eurofiber haben eine Absichtserklärung zum Ausbau des Glasfasernetzes in Berlin unterzeichnet. Mehr als 500.000 Berliner Haushalte und Unternehmen sollen bis 2026 an ein leistungsstarkes Glasfasernetz angeschlossen werden. mehr...
Weinstadt: Kooperation beim Glasfaserausbau
[11.10.2021] Die Stadtwerke Weinstadt wollen knapp 13.000 Haushalte einen Zugang zum Glasfasernetz bereitstellen. Betreiber ist die Telekom. mehr...
Besiegelung der Kooperation beim Galsfaserausbau zwischen den Stadtwerken Weinstadt und der Deutschen Telekom.
Hessen: Vereinbarung über Glasfaser-Ausbau
[6.10.2021] Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus und der CEO des Unternehmens Deutsche Glasfaser, Thorsten Dirks, haben eine Vereinbarung für die Anbindung von insgesamt rund einer Million Haushalte in Hessen bis 2030 unterzeichnet. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
goetel GmbH
37079 Göttingen
goetel GmbH
Aktuelle Meldungen