Schwerin/Kreis Ludwigslust-Parchim:
Geoshop online


[25.5.2016] Geodatenprodukte bieten Schwerin und der Kreis Ludwigslust-Parchim via Geoshop im Internet an. Er ermöglicht es, geografische Daten umfassend bereitzustellen und zu vermarkten.

Die Geodaten-Shops der Landeshauptstadt Schwerin und des Landkreises Ludwigslust-Parchim sind jetzt online. Wie das Unternehmen brain-SCC meldet, steht den Nutzern damit ein System zur Verfügung, das die umfassende Bereitstellung und Vermarktung geografischer Daten ermöglicht. Zu den Geodatenangeboten zählen Auszüge aus der Liegenschaftskarte, Luftbilddaten, Grundstücksmarktberichte, Bodenrichtwertkarten und in der Landeshauptstadt Schwerin auch die Amtliche Stadtkarte sowie historische Karten. Der Geoshop bietet außerdem Zugang zu dem im Aufbau befindlichen Bauleitplan-Server Mecklenburg-Vorpommern, über den Interessierte kostenfrei rechtskräftige Bauleitpläne einsehen und herunterladen können. „Dieses Angebot im Geoshop wollen wir in den kommenden Monaten gemeinsam mit den Fachämtern und den Landkreisgemeinden weiter ausbauen, sodass das Einsehen und Herunterladen rechtskräftiger Bebauungspläne flächendeckend und aktuell möglich ist“, erklärt Ulrich Frisch, Leiter der gemeinsamen unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörde. Für die Zahlungsabwicklung bietet der Geoshop ein Online-Bezahlverfahren. Dem Nutzer stehen PayPal oder die Zahlungsverkehrsplattform Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung. Für registrierte Kunden ist die Bezahlung laut brain-SCC auch per Rechnung möglich. Zur Zielgruppe der Produktpalette im Geoshop zählen Bürger, Unternehmen, Ingenieurbüros oder Notare. Der Geoshop basiert laut der Meldung auf dem Content-Management-System brain-GeoCMS. (ve)

www.schwerin.de
www.kreis-lup.de
www.brain-scc.de

Stichwörter: Geodaten-Management, brain-SCC, Schwerin, Kreis Ludwigslust-Parchim, brain-GeoCMS



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Hamburg: Urban Data Hub am Start
[12.7.2018] Mit dem Urban Data Hub Hamburg schafft die Freie und Hansestadt eine Kompetenzstelle für urbanes Daten-Management. Eine Plattform soll Daten so verknüpfen, dass sie in Echtzeit auswertbar werden. mehr...
Die städtischen Daten Hamburgs soll eine Kompetenzstelle für urbanes Daten-Management noch besser erschließen.
Düsseldorf: Stadt in 3D
[12.7.2018] Ein Flug über die virtuelle Gebäudelandschaft Düsseldorfs ist nun via Internet möglich. Die Stadtverwaltung hat eine entsprechende Anwendung gestartet. mehr...
Ein 3D-Stadtmodell bietet Düsseldorf im Internet an.
VG Dornburg-Camburg: Verkehrsflächen digital bewertet
[11.7.2018] Um den Vermögenswert von Verkehrsflächen im Rahmen der Inventur möglichst exakt bemessen zu können, hat die Verwaltungsgemeinschaft Dornburg-Camburg die Hilfe des Unternehmens GIS-Dienst in Anspruch genommen. mehr...
Autodesk: Eiffelturm als 3D-Modell
[11.7.2018] Das größte städtische BIM-Modell der Welt hat das Unternehmen Autodesk geschaffen: Für die Stadt Paris wurde ein digitales 3D-Modell des Eiffelturms und seiner Umgebung entwickelt. mehr...
Das Unternehmen Autodesk hat eine detailgetreue 3D-Abbildung des Eiffelturms und seiner Umgebung geschaffen.
Hessen: INSPIRATION für Geodaten
[9.7.2018] Mit einem neuen Online-Shop setzt Hessen neue Maßstäbe beim digitalen Vertrieb amtlicher Geodaten. Bei der Umsetzung der Plattform namens INSPIRATION 2018 wurde das Land von der Unternehmensberatung KPS unterstützt. mehr...