Barthauer Software:
Einsatz im RIWA GIS-Zentrum


[27.5.2016] Eine strategische Zusammenarbeit haben die Unternehmen Barthauer und RIWA vereinbart. Die Software von Barthauer wird dabei zunächst für die Erstellung von Kanalkatastern eingesetzt.

Die Software-Lösung BaSYS der Firma Barthauer wird künftig bei dem Unternehmen RIWA, einem ganzheitlichen IT-Dienstleister im Bereich Geo-Information, zum Einsatz kommen. Wie einer Pressemeldung von Barthauer zu entnehmen ist, soll das Netzinformationssystem bei RIWA künftig alle derzeit genutzten Kanal-Fachschalen anderer Software-Hersteller ablösen. In einem ersten Schritt werde die Lösung am Standort Amberg für die Erstellung von Kanalkatastern eingesetzt. Mittelfristig sei ein Einsatz auch für andere Aufgaben im Bereich Kanal-Management geplant. RIWA ist spezialisiert auf die Erfassung, Visualisierung, Aktualisierung und Verwaltung von Geodaten. Das Geo-Informationssystem RIWA GIS-Zentrum kommt bayernweit in kommunalen Verwaltungen und Industriebetrieben zum Einsatz (wir berichteten). (bs)

www.barthauer.de
www.riwa-gis.de

Stichwörter: Geodaten-Management, RIWA, Barthauer Software



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Kreis Recklinghausen: Smarter Umgang mit Bevölkerungsdaten
[18.7.2018] Eine neue Internet-Plattform zur Demografie wollen der Kreis Recklinghausen und die Hochschule Bochum schaffen. SmartDemography nennt sich das vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Vorhaben. mehr...
Das Projekt-Team von SmartDemography traf sich erstmals Ende Mai 2018 an der Hochschule Bochum.
Geodaten: Online-Plattform für Kommunen
[18.7.2018] Hamburg, München, Frankfurt am Main, Remscheid sowie Schwerin und der Kreis Ludwigslust-Parchim haben die kostenfreie Nutzung und Weiterentwicklung des Hamburger Masterportals als einheitliche Online-Plattform für Geodaten vereinbart. mehr...
Hamburg: Urban Data Hub am Start
[12.7.2018] Mit dem Urban Data Hub Hamburg schafft die Freie und Hansestadt eine Kompetenzstelle für urbanes Daten-Management. Eine Plattform soll Daten so verknüpfen, dass sie in Echtzeit auswertbar werden. mehr...
Die städtischen Daten Hamburgs soll eine Kompetenzstelle für urbanes Daten-Management noch besser erschließen.
Düsseldorf: Stadt in 3D
[12.7.2018] Ein Flug über die virtuelle Gebäudelandschaft Düsseldorfs ist nun via Internet möglich. Die Stadtverwaltung hat eine entsprechende Anwendung gestartet. mehr...
Ein 3D-Stadtmodell bietet Düsseldorf im Internet an.
VG Dornburg-Camburg: Verkehrsflächen digital bewertet
[11.7.2018] Um den Vermögenswert von Verkehrsflächen im Rahmen der Inventur möglichst exakt bemessen zu können, hat die Verwaltungsgemeinschaft Dornburg-Camburg die Hilfe des Unternehmens GIS-Dienst in Anspruch genommen. mehr...