Wolfsburg:
Optimierte Bürgerinformation


[11.7.2016] Ein neues Ratsinformationssystem soll in Wolfsburg nicht nur die Bürger besser informieren, sondern auch die Arbeit der Verwaltung unterstützen. Die Stadt ermöglicht so den Einstieg in die digitale Ratsarbeit.

Wolfsburg hat die Funktionalität des Ratsinformationssystems (RIS) ausgeweitet und ermöglicht somit den Einstieg in die digitale Ratsarbeit. Wie die Stadt in Niedersachsen meldet, hat sich in einem Vergabeverfahren das Unternehmen CC e-gov mit der Software ALLRIS durchsetzen können. Die Lösung unterstütze die Arbeit der Verwaltung unter anderem durch eine intuitive Suchfunktion, die weitreichende Möglichkeit zur Konfiguration von Nutzerprofilen sowie Funktionalitäten, die die Erstellung von Vorlagen für den Rat vereinfachen. Bestehende Informationen können übertragen werden und seien in gewohnter Form für Bürger abrufbar. Das Angebot bietet laut Wolfsburg außerdem die Option eine App zu beschaffen, mit der über Tablets alle Funktionen der Software auch mobil abrufbar sind. (ve)

www.wolfsburg.de
www.cc-egov.de

Stichwörter: Sitzungsmanagement, RIS, CC e-gov, Wolfsburg, ALLRIS



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement
Arnsberg: Neue Ratsinfo-App
[15.6.2018] Ihren Bürgern bietet die Stadt Arnsberg jetzt eine kostenlose App an, mit der Unterlagen des Stadtrats aufs Tablet geladen werden können. mehr...
Meckenheim: Rat arbeitet papierlos
[14.5.2018] Meckenheim setzt auf die digitale Ratsarbeit. Die App der Firma Somacos macht es möglich. mehr...
In Meckenheim gehört die papierbasierte Ratsarbeit der Vergangenheit an.
Mörfelden-Walldorf: Modul für Modul Bericht
[20.4.2018] Mörfelden-Walldorf nutzt seit knapp 20 Jahren Lösungen der Firma more! software. Begonnen hat es mit dem Sitzungsdienst. Nach und nach kamen immer mehr Module dazu. mehr...
Mörfelden-Walldorf: Erfahrener RIS-Nutzer.
Ratsinformationssysteme: Papierlos glücklich Report
[12.4.2018] Von der digitalen Ratsarbeit profitieren Verwaltung und Ratsmitglieder – und das nicht nur, weil Druck- und Portokosten gespart werden. Für Kommune21 haben verschiedene Kommunen von ihren Erfahrungen mit dem Einsatz von Ratsinformationssystemen berichtet. mehr...
Räte der Stadt Geestland erscheinen mit Tablet zur Sitzung.
Kreis Straubing-Bogen: Digitalisierung der Kreistagsarbeit
[29.3.2018] Der bayerische Kreis Straubing-Bogen möchte seine Kreistagsarbeit digitalisieren. Mit der Anpassung und Änderung der Geschäftsordnung ist nun der erste Schritt getan. mehr...