Wiesbaden:
Für Smartphone und Tablet


[4.8.2016] Die Internet-Seite Wiesbadens ist dank des neu umgesetzten Responsive Design auch auf mobilen Endgeräten optimal nutzbar.

Auch auf mobilen Endgeräten wird die Wiesbadener Website jetzt optimal angezeigt. Die städtische Internet-Plattform Wiesbadens ist jetzt auch auf mobilen Geräten optimal lesbar und benutzerfreundlich. Wie die hessische Landeshauptstadt meldet, hat die Wiesbaden Marketing GmbH die Umstellung der Website auf responsives Design realisiert. „Die mobile Nutzung des Internets hat sich rasant erhöht“, erläutert Wiesbadens Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel. „Bereits vor der Umstellung auf ein responsives Design nutzten mehr als 40 Prozent der Besucher die Website der Landeshauptstadt Wiesbaden mit mobilen Endgeräten, und die Tendenz ist steigend.“ Das neue Design ist seit Ende 2015 unter Federführung der Wiesbaden Marketing GmbH von der Firma Sitepark (Technik) und vom Unternehmen DieFirma (Grafik) entwickelt und getestet worden. Im Rahmen einer Studie des Studiengangs Media Management der Hochschule RheinMain wurde die Umsetzung des neuen Designs wissenschaftlich begleitet. (ve)

www.wiesbaden.de

Stichwörter: Portale, CMS, Sitepark, Wiesbaden, Responsive Design, Hochschule RheinMain, DieFirma

Bildquelle: Erwin Lorenzen/pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Neuss: Portal als Rückgrat der Digitalisierung
[15.3.2019] Bürger der Stadt Neuss sollen sich künftig in vielen Fällen den Gang ins Rathaus sparen können. Dazu hat die Stadt ein Bürgerserviceportal freigeschaltet, über das unter anderem Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunden online beantragt werden können. mehr...
Stadt Neuss startet Bürgerserviceportal.
Berlin: Bürgerservice verbessert
[15.3.2019] Berlin nutzt bundesweit gestartete Initiativen, um sein Online-Angebot für Bürger auszubauen. So ist das Land einer von drei Piloten beim Projekt zur Integration der 115-Support-Dienstleistungen in sein Service-Portal. mehr...
Frechen: Nach Fasching im neuen Gewand
[15.3.2019] Die Stadt Frechen hat den Relaunch ihrer Website abgeschlossen und präsentiert sich seit Aschermittwoch mit neuem Aussehen im Web. mehr...
In neuem Design präsentiert sich die Stadt Frechen im Internet.
Hessen: Standesamtsportal ist online
[11.3.2019] Bei allen hessischen Standesämtern können die Bürger jetzt Personenstandsurkunden online beantragen. Möglich macht dies das Standesamtsportal des Landes, das vergangene Woche freigeschaltet wurde. mehr...
In Hessen sind jetzt alle Standesämter auch online erreichbar.
Rheinland-Pfalz / Schleswig-Holstein: Schulterschluss für E-Services
[11.3.2019] Gemeinsam haben die Länder Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein sowie das Bundesumweltministerium Online-Verwaltungsservices für den Bereich Umwelt entwickelt. Die Prototypen konnten nun von Nutzern getestet werden. mehr...