Smart City Talk:
Moers und die offenen Daten


[17.8.2016] Kleines gallisches Dorf oder Mekka der Open-Data-Bewegung? Auf Moers treffen beide Bezeichnungen zu. Das wird im Smart City Talk zwischen Podcast-Produzent Willi Kaczorowski und Claus Arndt, Leiter der Stabsstelle Zentrales E-Government der Stadt Moers, deutlich.

In der neuesten Folge seines Podcasts Smart City Talk (wir berichteten) spricht Willi Kaczorowski mit Claus Arndt, Leiter der Stabsstelle Zentrales E-Government der Stadt Moers, über die Bedeutung offener Daten für eine Kommune. Arndt bezeichnet Moers in diesem Zusammenhang gerne als gallisches Dorf, in Anlehnung an das kleine unbeugsame Dorf der Comic-Buchreihe Asterix. Bei Moers handle es sich schließlich um eine der ersten Städte, in der das Thema eine wesentliche Rolle spielt. Mit statistischen Daten, Wahldaten und einigen Geodaten habe Moers Anfang 2013 im eigenen Open-Data-Portal zunächst die Klassiker frei und kostenlos zur Verfügung gestellt. Heute sind dort auch immer mehr Echtzeitdaten verfügbar, beispielsweise aus dem Parkleitsystem der Stadt oder von der Aufrufanlage im Bürgerservice-Center. Moers zähle außerdem zu den ersten Datenbereitstellern für GovData, das Datenportal für Deutschland. Kaczorowski bezeichnet Moers als das Mekka der Open-Data-Bewegung. Dazu hat die Kommune unter anderem mit Hackdays beigetragen. „Wir haben intensiv den Kontakt zur Open-Data-Community gesucht“, sagt Arndt im Interview. „Vor allem über Twitter, was gut funktioniert hat.“ Datenenthusiasten in der Region soll das so genannte Code for Niederrhein Lab, ein Lab der Open Knowledge Foundation, ansprechen. Dass das Angebot angenommen wird, zeigen nicht zuletzt die rund 15 Anwendungen, die auf dieser Basis bereits entstanden sind. Arndt spricht etwa von der App Baby benamsen oder dem offenen Ratsinformationssystem Politik bei uns. Letzteres habe zur Entwicklung von OParl beigetragen, der Initiative zur Standardisierung des offenen Zugriffs auf parlamentarische Informationssysteme in Deutschland. „Jede Anwendung, die aus den Daten der Stadt entsteht, bewerben wir via Facebook, Twitter und andere Kommunikationskanäle der Stadt“, betont Arndt. Den Bürgern werde so zunehmend bewusst, welche Bedeutung offene Daten in ihrem Alltag haben können. Um das Thema noch breiter anzusiedeln, setzt die Stadt jetzt auch auf Open Data Workshops für Mädchen und Frauen. „Je mehr Menschen und Kommunen sich beteiligen, desto erfolgreicher ist das Projekt Open Data“, so Arndt. Es sei deshalb zu begrüßen, dass Moers diesbezüglich auch benachbarte Kommunen infiziert habe. „Der Niederrhein entwickelt sich zu einer kleinen Vorzeigeregion in Sachen Open Data“, sagt Arndt. Was es mit dem Generalverdacht von Excel-Dateien in der Moerser Verwaltung auf sich hat, wer der Stadt Daten zur Verfügung stellt und wie die Hochschule Rheinwaal von Anfang an in das Projekt Open Data involviert war, legt Arndt im Gespräch ebenso dar, wie die Bedeutung der offenen Kommunikation des Themas. Auch geht er darauf ein, wie die Moerser Verwaltung den neuen Aufgabenbereich Open Data personell gelöst hat. Nicht zuletzt hat Arndt Tipps für jene Kommunen, die sich neu an das Thema heranwagen wollen. Hier gleich den großen Wurf machen zu wollen, sei beispielsweise nicht erstrebenswert. (ve)

Zum Podcast Smart City Talk (Deep Link)
http://www.moers.de
http://oparl.org
http://politik-bei-uns.de

Stichwörter: Panorama, Smart City Talk, Open Data, Moers, Claus Arndt



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Kreis Waldeck-Frankenberg: Gemeinsam gegen Digitalisierungslücken
[6.12.2021] Im hessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg sind bisher nur wenige kleine Kommunen mit der OZG-Umsetzung vorangekommen. In interkommunaler Zusammenarbeit wollen vier Gemeinden jetzt alle Digitalisierungslücken schließen – und andere Kommunen an den Erfahrungen teilhaben lassen. mehr...
Meine-Energie: Neues Energiekonto Kommunal
[3.12.2021] Volle Transparenz bei Energiekosten und -verbrauch auch für Kommunen – dies ermöglicht jetzt das neue Energiekonto Kommunal von Meine-Energie. mehr...
Handyparken: Vorteile in der Wintersportsaison
[3.12.2021] Ermäßigte Parktarife zum Skipass oder Bergbahnticket sind ein attraktives Angebot in der Wintersportsaison. Mithilfe von Park-Apps können Tourismusregionen diese Zusatzleistung einfach und kostengünstig umsetzen. mehr...
Von der hohen Akzeptanz beim Handyparken profitieren auch die Parkplatzbetreiber.
Kassel: Dokumentenausgabe im Einkaufszentrum
[2.12.2021] In Kassel können Bürger ihre im Rathaus beantragten Dokumente jetzt auch im Kaufhaus abholen. Möglich macht dies eine Dokumentenausgabebox, die Stadtverwaltung und städtische Unternehmen in einem neuartigen Service Point im Einkaufszentrum anbieten. mehr...
Die Biometric Group unterstützt gern die Dokumentenausgabe im Kassel Service Point via DokBox, sagt Michael Schmidt Barsöe, Country-Manager, Biometric Group.
Architektur-Board: Dokumentation zur föderalen IT-Landschaft
[1.12.2021] Das FITKO-geführte IT-Architektur-Board, das bei der Initiierung und Umsetzung von Maßnahmen der IT-Architektur unterstützt, hat die aktuelle föderale IT-Landschaft modelliert und damit eine erste Wissensbasis zur Etablierung eines föderalen IT-Architektur-Managements geliefert. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
JCC Software
48149 Münster
JCC Software
Aktuelle Meldungen