Märkischer Kreis:
Freies WLAN im Kreishaus


[30.8.2016] Das im Kreishaus Lüdenscheid des Märkischen Kreises ursprünglich für die mobile Ratsarbeit installierte WLAN ist nun kostenlos auch für alle Besucher verfügbar.

Im Kreishaus Lüdenscheid können nun auch Besucher kostenlos im Internet surfen. Im Zuge der Umstellung auf den papierlosen Sitzungsdienst des Kreistags und seiner Gremien hatte der Märkische Kreis die Netzwerk-Infrastruktur im Kreishaus in Lüdenscheid erneuert. Damit die Abgeordneten künftig in allen Besprechungsräumen mit mobilen Geräten auf die Sitzungsunterlagen zugreifen können, wurde flächendeckend ein freies WLAN installiert. Wie der Märkische Kreis jetzt mitteilt, kommt dies künftig allen Besuchern des Kreishauses zugute. Nach dem Wegfall der so genannten Störerhaftung nutze man die bestehende Infrastruktur, um allen Besuchern mit einem WLAN-fähigen Gerät einen kostenfreien und zeitlich unbegrenzt nutzbaren Internet-Zugang zu bieten. An den Eingangstüren und in den publikumsintensiven Bereichen wurden entsprechende Hinweisschilder angebracht. Realisiert wird das neue bürgerfreundliche Angebot über den Verein Freifunk. Weil es sich um ein freies Funknetz handelt, sollten sensible Daten nur über verschlüsselte Seiten weitergegeben werden, empfiehlt der Kreis. Er haftet weder für Datenverlust noch für Beschädigung oder Diebstahl mitgebrachter Geräte und Datenträger. Auch in den beiden Kreishäusern an der Bismarckstraße in Altena sowie im Bürgerbüro am Griesenbrauck in Iserlohn soll nach Angaben der Kommune in Zukunft freies WLAN angeboten werden. Einen Zeitplan hierfür gebe es allerdings noch nicht. (bs)

http://www.maerkischer-kreis.de

Stichwörter: Breitband, WLAN, Lüdenscheid, Märkischer Kreis

Bildquelle: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Breitband: Ausbau soll sich rechnen Bericht
[18.10.2019] Damit sich der Aufbau eines Breitband-Netzes schneller rechnet, sollten Netzbetreiber vorab eine Cluster-Analyse durchführen. Diese zeigt, welche Teilgebiete wirtschaftlich am attraktivsten sind und somit als erstes erschlossen werden sollten. mehr...
Breitband: Ausbauprojekte wollen gut geplant sein.
Hessen: WLAN-Förderung erweitert
[26.9.2019] In Hessen wird das WLAN-Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ ausgebaut und bis Ende 2020 verlängert. mehr...
WiFi4EU: Dritte Ausschreibungsrunde
[18.9.2019] WiFi4EU startet in eine neue Ausschreibungsrunde. 1.780 Gutscheine im Wert von je 15.000 Euro können die Kommunen am Donnerstag und Freitag bei der EU-Kommission beantragen, um kostenloses öffentliches WLAN zu errichten. mehr...
Mobilfunkstrategie: Fünf-Punkte-Plan des BMVI
[12.9.2019] Wie die Bundesebene die Planung, Genehmigung und den Ausbau von 4G- und 5G-Netzen beschleunigen will, legt der neue Fünf-Punkte-Plan des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) dar. Kritik äußern unter anderem der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und der Deutsche Landkreistag. mehr...
DigiNetz-Gesetz: Auslegungshilfen liegen vor
[12.9.2019] Auslegungshilfen zum DigiNetz-Gesetz hat die AG Digitale Netze erarbeitet, in der Vertreter der Länder, der kommunalen Spitzenverbände und der Telekommunikationsbranche zusammenarbeiten. Die Dokumente stehen zum Download bereit. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Aktuelle Meldungen