Somacos:
Jahresrelease 2016


[12.9.2016] Für seinen Sitzungsdienst Session und das Ratsinformationssystem SessionNet bietet Somacos nun die Version 4.8 an. Unter anderem ist Session für die im Herbst erscheinende OParl-Schnittstelle vorbereitet.

Das Jahresrelease 2016 für das Sitzungsmanagement-System Session und das Ratsinformationssystem SessionNet von Somacos ist jetzt verfügbar. Wie der Software-Anbieter mitteilt, wurden in der neuen Session Version 4.8 der Einsatz in Rechenzentren weiter optimiert und zusätzliche Protokollierungsverfahren implementiert. Ergonomische und funktionale Verbesserungen seien im Bereich des Dokumentenformats, der Druckausgaben sowie des Druckauftrags durchgeführt worden. Die Fähigkeiten der Georeferenzierung sind laut Somacos um Funktionalitäten für die Visualisierung erweitert worden. Auch sei Session für die im Herbst 2016 erscheinende OParl-Schnittstelle (wir berichteten) vorbereitet. Zusätzliche Schnittstellen im Bereich Finanzverfahren, Personalabrechnung und Dokumenten-Management-System erhöhen die Integration. SessionNet unterstützt laut Somacos alle neuen Session-Funktionen und verfügt über Recherche- und Layout-Optimierungen. Weitere kundenspezifische Content-Management-Systeme konnten laut der Mitteilung integriert werden. Technisch sei SessionNet auf der Höhe der Zeit und nutze die aktuellsten Frameworks der Internet-Technologie. Für die Implementierung der Neuerungen bietet Somacos unter anderem Schulungen an. (ve)

www.somacos.de

Stichwörter: Sitzungsmanagement, RIS, Somacos, Session, SessionNet



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement
Arnsberg: Neue Ratsinfo-App
[15.6.2018] Ihren Bürgern bietet die Stadt Arnsberg jetzt eine kostenlose App an, mit der Unterlagen des Stadtrats aufs Tablet geladen werden können. mehr...
Meckenheim: Rat arbeitet papierlos
[14.5.2018] Meckenheim setzt auf die digitale Ratsarbeit. Die App der Firma Somacos macht es möglich. mehr...
In Meckenheim gehört die papierbasierte Ratsarbeit der Vergangenheit an.
Mörfelden-Walldorf: Modul für Modul Bericht
[20.4.2018] Mörfelden-Walldorf nutzt seit knapp 20 Jahren Lösungen der Firma more! software. Begonnen hat es mit dem Sitzungsdienst. Nach und nach kamen immer mehr Module dazu. mehr...
Mörfelden-Walldorf: Erfahrener RIS-Nutzer.
Ratsinformationssysteme: Papierlos glücklich Report
[12.4.2018] Von der digitalen Ratsarbeit profitieren Verwaltung und Ratsmitglieder – und das nicht nur, weil Druck- und Portokosten gespart werden. Für Kommune21 haben verschiedene Kommunen von ihren Erfahrungen mit dem Einsatz von Ratsinformationssystemen berichtet. mehr...
Räte der Stadt Geestland erscheinen mit Tablet zur Sitzung.
Kreis Straubing-Bogen: Digitalisierung der Kreistagsarbeit
[29.3.2018] Der bayerische Kreis Straubing-Bogen möchte seine Kreistagsarbeit digitalisieren. Mit der Anpassung und Änderung der Geschäftsordnung ist nun der erste Schritt getan. mehr...