KID Magdeburg/krz:
Partnerschaft besiegelt


[5.10.2016] Eine Rahmenvereinbarung zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit haben die Kommunalen Informationsdienste (KID) Magdeburg und das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unterzeichnet. Diese erstreckt sich unter anderem auf die Bereitstellung der Personal-Software P&I LOGA.

Die Rahmenvereinbarung zwischen KID Magdeburg und krz wurde am KITU-Tag unterschrieben.  Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) hatte im Juli 2016 von den Kommunalen Informationsdiensten (KID) Magdeburg den Zuschlag zur Bereitstellung der Personal-Software P&I LOGA in einem externen Rechenzentrum inklusive Betrieb, Support und Hosting (Application Service Providing) erhalten. Ende September unterschrieben die Partner am Tag der Kommunalen IT-UNION (KITU) eine entsprechende Rahmenvereinbarung. Damit sei KID Magdeburg als Dienstleister der KITU in der Lage, den Anforderungen und Wünschen der KITU-Kommunen gerecht zu werden, heißt es in einer Pressemitteilung des kommunalen IT-Dienstleisters. Weitere Gegenstände der Rahmenvereinbarung sind die partnerschaftliche Zusammenarbeit in den Bereichen Vertrieb, Beratung, ständiger Wissenstransfer und Projektierung sowie Projektumsetzung und Schulung. (bs)

http://www.kid-magdeburg.de
http://www.krz.de
http://www.kitu-genossenschaft.de

Stichwörter: Personalwesen, KID Magdeburg, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), P&I, Kommunale IT-UNION (KITU)

Bildquelle: KID Magdeburg

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
dbb: Digitale Zukunft meistern
[15.1.2020] Agil, vielfältig und digital – so muss sich der öffentliche Dienst laut dbb künftig präsentieren. Ein neu veröffentlichtes Werkstattpapier soll den Dialog zur Modernisierung des Staatsdienstes anregen. mehr...
München: Neues Personal-Management
[18.12.2019] Die Stadtverwaltung München führt ein Transformationsprogramm im Bereich Personal-Management ein. Damit will sie den Anforderungen einer immer digitaleren Arbeitswelt gerecht werden. mehr...
Personalwesen: Bildung neu gedacht Bericht
[29.10.2019] In vielen Behörden verändert sich die Personalarbeit grundlegend. Ein Treiber ist der demografische Wandel, der eine strategische Personalarbeit notwendig macht. Ob junge Talente oder erfahrene Mitarbeiter – alle benötigen neue, moderne Bildungskonzepte. Ein Beitrag von Johannes Rosenboom, bei Materna Vertriebsleiter für den Public Sector. mehr...
Die Handlungsfelder der Verwaltung im Rahmen von Bildung 4.0.
Künstliche Intelligenz: In Symbiose mit Maschinen Bericht
[28.10.2019] Wenn künstliche Intelligenz zur Vorbereitung von Entscheidungen eingesetzt wird, kann sich die Produktivität der öffentlichen Verwaltung erhöhen. Werden dadurch Arbeitsplätze bedroht – und was bedeutet das für die Personalentwicklung? mehr...
KI kann Mitarbeiter entlasten.
Interview: Mut zu neuen Wegen Interview
[27.9.2019] Die Abteilung Bauhof des Amts für Technik, Umwelt, Grün der Stadt Herrenberg wurde im vergangenen Jahr in die Selbstorganisation überführt. Wie Mitarbeiter und Verwaltung von diesem New-Work-Ansatz profitieren, erklärt Amtsleiter Stefan Kraus im Interview. mehr...
Stefan Kraus