cit:
Whitepaper zur PDF-Ablösung


[12.10.2016] Mit dem Ende von PDF-Eingabeformularen zum Jahreswechsel müssen Kommunen alternative digitale Lösungen finden. In einem Whitepaper informiert das Unternehmen cit über verschiedene Möglichkeiten.

PDF-Eingabeformulare können nur noch bis Ende dieses Jahres zum elektronischen Ausfüllen von Anträgen im Browser genutzt werden. Zum Jahreswechsel wird dann laut dem Unternehmen cit die Unterstützung der Integrationsschnittstelle NPAPI, die bisher ein Öffnen von PDF-Formularen direkt im Webbrowser ermöglicht hat, aus Sicherheitsgründen von nahezu allen Browsern abgeschafft. Somit werde es nicht mehr möglich sein, Formulare zur Eingabe in einen nahtlosen Ablauf einer Web-Anwendung einzubetten und Formulardaten dabei automatisch zu versenden. Mit Blick auf das E-Government-Gesetz können Kommunen allerdings nicht wieder auf das Papierformat zurückfallen. cit hält eine Lösung bereit, um innerhalb weniger Wochen zunächst den digitalen Zugang zu sichern. In einem zweiten Schritt könne der Umstieg auf moderne Formularassistenten erfolgen (wir berichteten). Beide Wege lassen sich weitgehend automatisiert und unkompliziert realisieren. „Bisher war es für die Kommunen relativ bequem, sich auf die PDF-Eingabeformulare zu berufen, wenn es um den digitalen Zugang ging“, sagt cit-Geschäftsführer Klaus Wanner. „Das war zwar oft wenig nutzerfreundlich, wurde aber als schnelle Lösung häufig umgesetzt. Jetzt besteht allerdings dringender Handlungsbedarf und gleichzeitig die Chance, eine deutlich bürgerfreundlichere Lösung anzubieten.” In einem Whitepaper mit dem Titel „Ablösung von PDF-Eingabeformularen” erläutert cit die Hintergründe der PDF-Problematik und zeigt verschiedene Lösungswege für Kommunen auf. Das Dokument kann laut cit kostenlos per E-Mail angefordert werden. (ve)

http://www.cit.de
Whitepaper per E-Mail anfordern

Stichwörter: Dokumenten-Management, cit, Formular-Management, E-Formulare



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Dokumenten-Management: Ein Jahrzehnt Erfahrung Bericht
[15.9.2021] IT-Dienstleister hannIT begleitet die Kommunen in der Region Hannover seit mehr als zehn Jahren bei der Umsetzung von Dokumenten-Management-Vorhaben. Die Anforderungen an solche Projekte haben sich im Laufe der Zeit deutlich gewandelt. mehr...
Dokumenten-Management kann mehr, als lediglich Papier ersetzen.
Erfurt: Meilensteine erreicht Bericht
[9.9.2021] Bereits 2014 schrieb die Stadt Erfurt ein Dokumenten-Management-System aus. Den Zuschlag erhielt die E-Akte-Lösung von Anbieter Ceyoniq Technology. Dem Ziel einer digitalen Verwaltung ist die Kommune damit ein gutes Stück nähergekommen. mehr...
Rathaus Erfurt: Auf dem Weg zur digitalen Verwaltung.
Kreis Aurich: Elektronische Aktenführung im Jobcenter
[1.9.2021] Der Landkreis Aurich will seine Verwaltung auf die elektronische Aktenführung umstellen. Die Wahl fiel auf die Software KDO-DMS&more des Zweckverbands KDO. Als erstes wurde die Umstellung im Jobcenter vollzogen, ein Prozessmodellierungs-Tool hilft dabei. mehr...
Ceyoniq Technology: Erfolgreiche Re-Zertifizierung
[31.8.2021] Die von Ceyoniq Technology entwickelte Enterprise-Information-Management (EIM)-Lösung nscale hat jetzt erneut die SAP-Zertifizierung erfolgreich absolviert. mehr...
Bergheim: Antragsmanagement mit KI
[30.8.2021] Bergheim wurde beim BMAS-Ideenwettbewerb Gemeinsam wird es KI für den Entwurf eines KI-gestützten Antragsmanagements für die öffentliche Verwaltung ausgezeichnet. Die KGSt unterstützt die Stadt bei der Weiterentwicklung des Projekts. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2021
Kommune21, Ausgabe 9/2021
Kommune21, Ausgabe 8/2021
Kommune21, Ausgabe 7/2021

cit GmbH
73265 Dettingen/Teck
cit GmbH
Aktuelle Meldungen