GfOP:
30-jähriges Jubiläum


[24.10.2016] Seit 30 Jahren unterstützt das Unternehmen GfOP öffentliche Verwaltungen im Bereich Personalwesen.

Die GfOP Neumann & Partner mbH in Michendorf feiert im Oktober 2016 ihr 30-jähriges Bestehen. Seit der Gründung im Jahr 1986 hat sich das inhabergeführte Unternehmen laut eigenen Angaben konsequent auf den Bereich der Software-Entwicklung und das IT-Projekt-Management im Bereich öffentlicher Verwaltungen fokussiert. Die Kernkompetenzen bestehen insbesondere in den Bereichen Personalentwicklung, Personalkostenplanung und Stellenbewirtschaftung. Die Softwaresuite KOMMBOSS sei das Flaggschiff des Unternehmens. Sie unterstütze die Kernprozesse im Personalbereich in öffentlichen Verwaltungen. Durch die modulare Struktur lassen sich Programmbestandteile einsetzen, die benötigt werden, um die einzelnen Aufgaben im Personal- und Organisationsbereich zu erledigen. Alle Module seien softwaretechnisch miteinander verzahnt und greifen auf eine einheitliche Datenbasis zurück. GfOP erbringt laut eigenen Angaben von der Entwicklung über das Projekt-Management, die Schulung/Beratung, den Support, den Vertrieb und die Installation bis hin zum Customizing alle Leistungen aus einer Hand. (ve)

http://www.gfop.de

Stichwörter: Personalwesen, GfOP



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Personalwesen: Bildung neu gedacht Bericht
[29.10.2019] In vielen Behörden verändert sich die Personalarbeit grundlegend. Ein Treiber ist der demografische Wandel, der eine strategische Personalarbeit notwendig macht. Ob junge Talente oder erfahrene Mitarbeiter – alle benötigen neue, moderne Bildungskonzepte. Ein Beitrag von Johannes Rosenboom, bei Materna Vertriebsleiter für den Public Sector. mehr...
Die Handlungsfelder der Verwaltung im Rahmen von Bildung 4.0.
Künstliche Intelligenz: In Symbiose mit Maschinen Bericht
[28.10.2019] Wenn künstliche Intelligenz zur Vorbereitung von Entscheidungen eingesetzt wird, kann sich die Produktivität der öffentlichen Verwaltung erhöhen. Werden dadurch Arbeitsplätze bedroht – und was bedeutet das für die Personalentwicklung? mehr...
KI kann Mitarbeiter entlasten.
Interview: Mut zu neuen Wegen Interview
[27.9.2019] Die Abteilung Bauhof des Amts für Technik, Umwelt, Grün der Stadt Herrenberg wurde im vergangenen Jahr in die Selbstorganisation überführt. Wie Mitarbeiter und Verwaltung von diesem New-Work-Ansatz profitieren, erklärt Amtsleiter Stefan Kraus im Interview. mehr...
Stefan Kraus
Interview: Modular aufgebaut Interview
[20.9.2019] Produkt-Manager Maik Möwes und Senior Vertriebsberater Jörg Pohlscheidt vom Unternehmen MACH sprechen im Kommune21-Interview über aktuelle Herausforderungen bei der Digitalisierung des Personalwesens in Kommunen und stellen Lösungsansätze vor. mehr...
Maik Möwes / Jörg Pohlscheidt
Personalwesen: Arbeiten 4.0 Bericht
[2.9.2019] Die Arbeitswelt ist zunehmenden Veränderungen unterworfen. Individualisierung, Wertewandel und demografische Entwicklung lauten die Megatrends, auf die sich die Kommunen einstellen müssen – unter anderem durch neue Technologien und flexible Arbeitsmodelle. mehr...
Digitale Transformation verändert Arbeitswelt grundlegend.