Schwerte/Citkomm:
Zusammenarbeit bekräftigt


[7.12.2016] Eine neue Vereinbarung über ihre künftige Zusammenarbeit haben die Stadt Schwerte und der kommunale IT-Dienstleister Citkomm getroffen. Sie soll im Januar kommenden Jahres in Kraft treten.

Die Stadt Schwerte und der kommunale IT-Dienstleister Citkomm setzen ihre langjährige Zusammenarbeit fort und stellen diese ab Januar 2017 auf eine öffentlich-rechtliche Basis. Eine entsprechende Vereinbarung haben der Schwerter Bürgermeister Heinrich Böckelühr und der Citkomm-Verbandsvorsteher, Landrat Thomas Gemke vom Märkischen Kreis, jetzt unterzeichnet. Die Stadt Schwerte nutzt nach Angaben von Citkomm bereits seit dem Jahr 1990 das Leistungsangebot des kommunalen IT-Dienstleisters zur informationstechnischen Unterstützung von Verwaltungsaufgaben. Im Laufe der Jahre seien diverse vertragliche Anpassungen notwendig gewesen. Zudem mache eine aktuelle Änderung im Steuerrecht die Neufassung der vertraglichen Grundlagen erforderlich. Der Rat der Stadt Schwerte hat dem Abschluss der Vereinbarung in seiner letzten Sitzung zugestimmt. „Wir freuen uns, dass wir sehr zügig eine Regelung treffen konnten. Die einstimmige Zustimmung durch den Rat der Stadt Schwerte zeigt, dass die Zusammenarbeit auch nach so vielen Jahren als erfolgreich anerkannt wird“ betonten Landrat Thomas Gemke und Bürgermeister Heinrich Böckelühr bei der Unterzeichnung. Auch Citkomm-Geschäftsführer Michael Neubauer zeigt sich über den Abschluss erfreut: „Die neue Vereinbarung ist ein Vertrauensbeweis und eine gute Basis für die weitere langfristige Zusammenarbeit.“ (bs)

www.schwerte.de
www.citkomm.de

Stichwörter: Panorama, Citkomm, Schwerte



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Hamburg: Serviceoffensive der Kundenzentren
[19.7.2018] Die Hamburger Kundenzentren wollen ihren Service in den kommenden Monaten weiter optimieren. Dabei soll unter anderem ein neues Online-Termin-Management ausgerollt werden. mehr...
Prozess-Management: Dresdner Wissen Bericht
[16.7.2018] Dresden hat ein organisationsübergreifendes Prozess-Management eingeführt, wobei die Prozessplattform des Unternehmens Picture zum Einsatz kommt. Entstanden ist eine zentrale Wissensbasis für die Verwaltung. mehr...
Prozess-Management sorgt in Dresden für Durchblick.
Studie: Was denken Bürger über E-Government?
[16.7.2018] Welche Assoziationen die Bürger mit dem Begriff E-Government verbinden, haben die Initiative D21 und das Marktforschungsunternehmen Neuro Flash im Rahmen einer Big-Data-Studie untersucht. mehr...
Bonn: Parkgebühren per Smartphone begleichen
[16.7.2018] Parkgebühren lassen sich in Bonn künftig auch bargeldlos begleichen. In Kooperation mit Smartparking startet die Bundesstadt das Handyparken. mehr...
PASS Consulting: Digi-Check für Behörden
[13.7.2018] Einen Digi-Check für Behörden und einen Health Check, mit dem die Zukunftsfähigkeit von IT-Verfahren überprüft werden kann, hat das Unternehmen PASS Consulting entwickelt. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
Stella Systemhaus GmbH
01097 Dresden
Stella Systemhaus GmbH
Aktuelle Meldungen