Meppen:
Bürgernahes Stadtportal gestartet


[20.12.2016] Die niedersächsische Stadt Meppen stellt ihre überarbeitete Website vor. Neuerungen sind die komfortable Volltextsuche, Mehrsprachigkeit und Standortanzeigen. Berücksichtigt wurde auch die hohe Affinität der Kommune zu sozialen Netzwerken.

Die Stadtverwaltung Meppen hat sich im Zuge des Relaunchs für das Content-Management-System der Firma Nolis entschieden. Die Stadt Meppen präsentiert sich seit Kurzem auf einem neuen Internet-Portal. Die Stadtverwaltung hat sich im Zuge des Relaunchs für das Content-Management-System (CMS) NOLIS | Kommune sowie die Software NOLIS | Bürgertipps entschieden. Erster Blickfang ist nach Angaben von Hersteller Nolis das Hintergrundbild, welches je nach Themenbereich wechsele und von der Stadtverwaltung im CMS unkompliziert ausgetauscht werden könne. Veranstaltungen und Meldungen werden auf der Startseite veröffentlicht. Eine integrierte Kartenlösung bietet die Möglichkeit, den Standort der jeweiligen Veranstaltung anzeigen zu lassen. Hierzu müssen die Standorte lediglich im Content-Management-System als so genannte Points-of-Interest angelegt werden. Des Weiteren besteche die neue Website durch eine übersichtliche Struktur und eine klare Nutzerführung, berichtet Nolis. Darüber hinaus ist sie mit einer Volltextsuche ausgestattet. Auch die Mehrsprachigkeit sei berücksichtigt worden – so stehe durch die Einbindung von Google Translate in das Portal der nahe der Grenze gelegenen Kommune im Kreis Emsland neben Deutsch und Englisch auch Niederländisch zur Verfügung. Durch die Programmierung sei das Portal auch auf allen mobilen Endgeräten stufenlos darstellbar. Das Content-Management-System NOLIS | Kommune zeichne sich durch eine intuitive Bedienbarkeit aus. Wie Nolis weiter mitteilte, ist es durch die „Direct Edit“-Funktion möglich, die Inhalte direkt vom Front End aus zu bearbeiten. Ein einfacher Video- und Bild-Upload per Drag-and-drop sei auch integriert. Im Bereich der Meldungserstellung biete das System zeitsparende Erleichterungen. So könne neben einer Schnellerfassungsmaske von Meldungen auch die gleichzeitige Veröffentlichung auf Social-Media-Kanälen wie Facebook oder Twitter mit einem Klick angesteuert werden. Wichtig sei der Stadt Meppen auch die Interaktivität mit den Bürgern. Über die Startseite gelangen diese zu einer speziellen Bürgertipps-Seite. Hier können Ideen und Anregungen, aber auch Schadenmeldungen wie defekte Straßenlaternen eingegeben und auf einer Karte eingetragen werden. Personenbezogene Daten müssen nicht eingegeben werden, lediglich eine E-Mail-Adresse für Nachfragen und für die Benachrichtigung über das Ergebnis. Durch die Auswahl von Kategorien gelangt die Meldung ohne Umwege an den richtigen Ansprechpartner in der Kommunalverwaltung. (sav)

http://www.meppen.de
http://www.nolis.de

Stichwörter: Portale, CMS, NOLIS, Meppen, Mängelmelder

Bildquelle: NOLIS GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
krz: regio-iT-Serviceportal für 36 Kommunen
[30.11.2022] Das Kommunale Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) hat 36 Kommunen der Kreise Herford, Minden-Lübbecke und Lippe mit dem Serviceportal von regio iT ausgestattet. Nun gilt es, dieses mit Leben zu füllen. mehr...
Bad Oeynhausen: Erfolgreicher Relaunch Bericht
[29.11.2022] Um den Anforderungen des OZG gerecht zu werden, hat sich die Stadt Bad Oeynhausen entschieden, alle angebotenen Online-Dienste auf einem Serviceportal zu bündeln. Bei der Umsetzung stand ihr der Dienstleister Südwestfalen-IT zur Seite. mehr...
Projektgruppe der Stadt Bad Oeynhausen zum Website Relaunch.
Braunschweig: Zentrales Serviceportal freigeschaltet
[24.11.2022] Braunschweig hat ein zentrales Serviceportal mit 40 Leistungen online gestellt. Die Stadt verweist auf Digitalisierungshürden seitens des Bundes, die eine vollständige Digitalisierung mancher Services verhindern. mehr...
Braunschweig stellt sein neues Online-Serviceportal vor.
Celle: Landkreisweiter Portalverbund
[22.11.2022] In Kreis und Stadt Celle sowie in der Gemeinde Südheide wird ein verwaltungsübergreifendes Portal mit OZG-Leistungen pilotiert, das aktuell mehr als 50 Services enthält. Weitere Gemeinden des Kreises sollen schrittweise an das Portal angeschlossen werden. mehr...
Celle: Landkreisweites Serviceportal für Online-Verwaltungsleistungen.
Portal: Barrierefreiheit im Blick
[22.11.2022] Das BMI, das ITZBund, das BVA und die hessische Landesbeauftragte für barrierefreie IT haben ein Portal lanciert, das zahlreiche Informationen und Umsetzungshilfen zur barrierefreien IT bereithält. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

usu2110

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen