Fujitsu:
56 Tablets für smarte Schule


[30.1.2017] Das Gymnasium Wendalinum in St. Wendel wurde als eine von zwei Pilotschulen für das Smart-School-Projekt im Saarland ausgewählt. Als Partner des Projekts hat das Unternehmen Fujitsu der Schule nun 56 Tablets zur Verfügung gestellt.

Das Unternehmen Fujitsu überreichte der Schulleitung des Gymnasiums Wendalinum 56 Tablets. Das Unternehmen Fujitsu hat der Schulleitung des Gymnasiums Wendalinum Mitte Januar dieses Jahres 56 STYLISTIC R726 Tablets übergeben. Das Gymnasium in St. Wendel ist eine von zwei Schulen im Saarland, die für das Smart-School-Projekt ausgewählt wurden (wir berichteten). Als offizieller Partner der Smart-School-Initiative engagiert sich Fujitsu nach eigenen Angaben dafür, den digitalen Wandel in deutschen Schulen Wirklichkeit werden zu lassen. Wie das Unternehmen mitteilt, verfügen die Tablets nicht nur über die aktuellste Technologie, sondern auch über ein stabiles Magnesium-Aluminiumgehäuse. Zudem könnten sie mit wenigen Handgriffen in ein vollwertiges Notebook verwandelt werden. „Bei dem Projekt geht es darum, zu zeigen, wie Technologie in einem geeigneten Ausmaß im Unterricht eingesetzt werden kann – natürlich nicht als Selbstzweck, sondern zur Optimierung des Unterrichts einerseits und zur Vorbereitung auf ein Leben im digitalen Zeitalter andererseits“, erklärt Knuth Molzen, Senior Director Client Computing Devices Central Europe bei Fujitsu. Dabei stelle Fujitsu nicht nur Hardware für das digitale Lernen zur Verfügung. Mit Securon for Schools biete das Unternehmen zudem eine Komplettlösung, die für eine administrative Entlastung der Lehrer sowie der IT-Verantwortlichen in Schulen sorge. (sav)

http://www.fujitsu.com

Stichwörter: Schul-IT, Fujitsu, Smart School, Saarland, St. Wendel

Bildquelle: H. Ohlmann

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Brandenburg: Mobilgeräte für alle Lehrkräfte
[15.7.2024] Im Land Brandenburg wird Schule noch digitaler: Alle Lehrkräfte sollen mit mobilen Endgeräten ausgestattet werden. Dazu wendet das Land verbleibende Mittel aus dem DigitalPakt, aber auch Landesmittel auf. Finanziert wird nicht nur die Beschaffung, sondern im Bedarfsfall auch die datenschutzkonforme Administration der Geräte. mehr...
Alle Lehrkräfte im Landesdienst Brandenburgs sollen mobile Endgeräte erhalten.
Bundesrat: Länder erhöhen Druck beim DigitalPakt 2.0
[10.7.2024] Mit dem DigitalPakt Schule hat der Bund Länder und Kommunen bei Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur unterstützt – bis Mai dieses Jahres. Nun verhandeln Bund und Länder über die Anschlussfinanzierung. Im Bundesrat sprachen sich die Länder für eine verlässliche Fortführung bis 2030 aus. mehr...
Die digitale Ausstattung der Schulen zu finanzieren bleibt für Länder und Kommunen ein Kraftakt, der ohne Mittel des Bundes nicht zu stemmen ist.
Sachsen-Anhalt: ILeA plus an allen Grundschulen
[18.6.2024] In Sachsen-Anhalt soll die pädagogische Diagnostik digital werden. Ab dem Schuljahr 2024/25 soll das digitale Diagnosetool die seit 2005 in Heftform vorliegende Lernstandsanalyse flächendeckend ablösen – zunächst an Grundschulen. Entwickelt wurde ILeA plus gemeinsam mit dem Land Brandenburg. mehr...
Das digitale Lernanalyse-Tool ILeA soll in Sachsen-Anhalt nach erfolgreicher Pilotierung an Grundschulen flächendeckend eingeführt werden.
DigitalPakt Schule: Jetzt nicht ausruhen Bericht
[12.6.2024] Die digitale Ausstattung deutscher Schulen hat sich durch den DigitalPakt Schule zwar verbessert, doch der Weg zu einem optimal durch moderne Technologien unterstützten Unterricht ist noch weit. Der IT-Anbieter Dell Technologies nennt die Bereiche, in denen noch Handlungsbedarf besteht. mehr...
Auf dem Weg zum digitalen Klassenzimmer besteht noch Handlungsbedarf.
Kreis Offenbach: DigitalPakt Schule komplett umgesetzt
[3.6.2024] Im hessischen Kreis Offenbach ist die Umsetzung des DigitalPakts Schule abgeschlossen. Bei ihrem Besuch betonte Digitalministerin Kristina Sinemus die Notwendigkeit einer Fortsetzung des Förderprogramms von Bund und Ländern. mehr...
Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus informiert sich im Kreis Offenbach über die abgeschlossene Umsetzung des DigitalPakts Schule.
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
co.Tec GmbH
83026 Rosenheim
co.Tec GmbH
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
AixConcept GmbH
52222 Stolberg
AixConcept GmbH
Aktuelle Meldungen