ab-data:
Pößneck steigt um


[9.3.2017] Die Stadt Pößneck in Thüringen setzt nun auf die Finanz-Software des Velberter Unternehmens ab-data. Bis Mitte 2017 soll die Umstellung abgeschlossen sein.

Die Stadtverwaltung von Pößneck im thüringischen Saale-Orla-Kreis hat sich nach einem fast zweijährigen Auswahlverfahren dafür entschieden, auf die Finanz-Software des Velberter Unternehmens ab-data umzusteigen. Bereits Mitte des Jahres 2017 soll die Umstellung abgeschlossen sein, informiert der Hersteller. Die Kommunen im Freistaat Thüringen stehen vor größeren Veränderungen, denn fast alle Verwaltungen seien derzeit von Gebiets- und Funktionalreformen betroffen. Darüber hinaus sind technische Umstellungen zu bewältigen, zu denen unter anderem der softwareseitige Wechsel von Client/Server- auf Web-Technologie sowie die Umsetzung des E-Government-Gesetzes gehören, meldet das Unternehmen weiter. Vor diesem Hintergrund habe sich die Stadtverwaltung Pößneck im Bereich des Finanzwesens bewusst für die Einführung des Web-Verfahrens von ab-data entschieden. Das bezuschlagte Produkt ab-data Web Finanzwesen biete server- und clientseitig eine durchgängige Web-Funktion aller Module. Es könne daher flexibel an sich ändernde Gegebenheiten wie neue Standorte, erweiterte Nutzerkreise und wachsende Mobilitätsbedürfnisse angepasst werden. Die Umstellung der Software auf ab-data in Pößneck erfolgt zunächst mit kameralistischen Basismodulen, der spätere Umstieg auf die ab-data Doppikversion sei als vertragliche Option vereinbart worden, meldet das Unternehmen. Die Umstellung vom Altverfahren auf ab-data erfolgt in zwei Schritten unterjährig inklusive Übernahme aller historischen Daten. Der abgeschlossene EVB-Wartungsvertrag hat eine Laufzeit von zehn Jahren. Das ab-data Web Finanzwesen hat in Thüringen auf Gemeinde- und Städteebene bereits einen Marktanteil von ungefähr 25 Prozent (nach Einwohnern), und kommt laut Anbieter unter anderem in der Landeshauptstadt Erfurt zum Einsatz. (sav)

http://www.poessneck.de
http://www.ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Pößneck



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
E-Rechnung: Thüringen nutzt Plattform des Bundes
[19.9.2019] Thüringen wird das zentrale E-Rechnungsportal des Bundes nutzen und damit Kosten sparen. Die Kommunen des Freistaats sind ebenfalls berechtigt, auf die Plattform zurückzugreifen. mehr...
Hamburg / Nordrhein-Westfalen: Doppik sollte Standard werden
[13.9.2019] Fünf Thesen, warum die Doppik hierzulande flächendeckend angewendet werden sollte, haben die Länder Nordrhein-Westfalen und Hamburg formuliert. mehr...
Pößneck: ECM/DMS-Erweiterung mit ab-data
[11.9.2019] Seit zwei Jahren setzt die Stadt Pößneck auf Software aus dem Hause ab-data und vergrößert dabei kontinuierlich den Funktionsumfang. Aktuell steht die Einführung der ab-data-Erweiterung d.3 ECM/DMS an. mehr...
Rheinland-Pfalz: Kommunal-Kaufhaus setzt auf E-Rechnung
[5.9.2019] Das Kommunal-Kaufhaus (KOKA) Rheinland-Pfalz wird Rechnungen an die KOKA-Mitglieder künftig elektronisch versenden. Eine Neuentwicklung des Unternehmens TEK-Service ermöglicht es, die E-Rechnungen gemäß XRechnung und ZUGFeRD 2.0 zu erzeugen. mehr...
Thüringen: E-Rechnungslösung für Kommunen
[3.9.2019] Eine Lösung für das Empfangen von E-Rechnungen wird das Thüringer Finanzministerium den Städten und Gemeinden zur Verfügung stellen. 230 Mitnutzungsanträge von Kommunen sind bereits eingegangen. mehr...