EDV Ermtraud:
Software und Automat sind gute Kombi


[31.3.2017] Die Nutzung einer Gebührenkassen-Software und eines Kassenautomaten muss kein Widerspruch sein. Die Vorteile beider Welten verbindet die Lösung TopCash von Anbieter EDV Ermtraud.

In der Vergangenheit galt oft die Annahme, dass ein Bürgerservice mit sofortigem Kassieren am Arbeitsplatz eine Gebührenkassen-Software erfordert, während größere Strukturen auf Kassenautomaten zurückgreifen und dafür auf eine Kassen-Software verzichten. Mittlere Strukturen mit Zentralisierung nutzten traditionell Kassen-Software mit Abteilungs- oder Sammelkassenfunktion, um den vorhandenen Bargeldbestand auf wenige Stellen zu beschränken. Das Verfahren TopCash von EDV Ermtraud verbindet die Vorteile beider Konzepte. So schöpft nach Angaben des Anbieters beispielsweise das Bürgerbüro der Stadt Zweibrücken aus der zertifizierten Kombination „TopCash und HESS-Multipay-Kassenautomat“ optimale Synergien. Die Gebührenkasse-Software von EDV Ermtraud übernehme unter anderem Vorgänge aus dem Fachverfahren VIATO Z der Zulassungsstelle, übergebe diese medienbruchfrei an den Kassenautomaten, welcher Bar- und EC-Zahlung vereint, und verbucht sie gemäß den Grundsätzen ordnungsgemäßer Kassenbuchführung. Die vom IT-Dienstleister ITK Rheinland betreute Stadt Düsseldorf wiederum verfügt laut EDV Ermtraud im Melde- und Zulassungswesen über drei Automaten des Herstellers CSG, welche ausschließlich die von 140 TopCash-Arbeitsplätzen angestoßenen Barzahlungen abwickeln, während der Fokus auf der bürgerfreundlichen schnellen EC-Kartenzahlung direkt beim Sachbearbeiter liegt.
(bs)

www.edv-ermtraud.de

Stichwörter: Finanzwesen, EDV Ermtraud, Kasse



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Innovationspreis 2018: Axians Infoma sucht Kommune der Zukunft
[14.6.2018] Kommunen, die sich mit der Software Infoma newsystem für die Zukunft aufstellen, können sich jetzt um den Axians Infoma Innovationspreis bewerben. mehr...
E-Rechnungsgipfel 2018: Das Jahr der E-Rechnung
[29.5.2018] Beim vierten E-Rechnungsgipfel wurden alle Aspekte der elektronischen Rechnung beleuchtet. Dabei zeigt sich: Es stehen nicht mehr die Fragen nach Standards oder Formaten im Vordergrund, sondern zunehmend Kooperationen, um Erfolgsgeschichte zu schreiben. mehr...
DATEV: Smartes E-Rechnungs-Portal
[28.5.2018] Mit SmartTransfer bietet DATEV eine Plattform für den Austausch von E-Rechnungen an. Der Vorteil: Anwender müssen sich für den Austausch mit ihren Geschäftspartnern nicht auf ein gemeinsames Datenformat oder einen einheitlichen Übermittlungskanal einigen. mehr...
EDV Ermtraud: TopCash 2 im Einsatz
[18.5.2018] Sowohl von kleinen Gemeinden wie von Großstädten wird TopCash 2 genutzt. 50 Verwaltungen haben die Gebührenkassenlösung von Anbieter EDV Ermtraud inzwischen erfolgreich eingeführt. mehr...
Beteiligungsmanagement: Eine Liste genügt nicht Bericht
[18.5.2018] Das effiziente Management kommunaler Beteiligungen erfordert eine adäquate Software-Unterstützung. Insbesondere aufgrund der immer komplexeren Compliance-Vorgaben muss das ausgewählte IT-Verfahren bestimmten Anforderungen genügen. mehr...