Lampertheim:
Crowdmapping zum Stadtumbau


[30.3.2017] Ihre Ideen zum Umbau der Stadt Lampertheim können die Bürger jetzt auf einem neuen Bürgerbeteiligungsportal einreichen.

Lampertheim: Ideen zum Stadtumbau können online in eine Karte eingetragen werden.  „Sag’s doch mol!“ – so heißt die neue Plattform zur Bürgerbeteiligung der hessischen Stadt Lampertheim. Umgesetzt wurde das Portal von Anbieter wer denkt was. Wie das Unternehmen mitteilt, bildet das Portal alle Beteiligungsprozesse rund um die gesamte Stadt ab. Im Bereich „Stadtumbau“ werde derzeit der kürzlich gestartete Prozess zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) begleitet. Noch bis zum 9. April 2017 können die Bürger auf dem Portal „Sag’s doch mol!“ ihre Ideen dazu einreichen. Dabei können Anregungen mit einem Marker auf einer Karte versehen werden, auf welcher das Innenstadtquartier farblich hervorgehoben ist (Crowdmapping). Bereits vermerkte Ideen können jederzeit kommentiert und diskutiert werden. (bs)

sags-doch-mol.de
www.lampertheim.de
wordpress.werdenktwas.com

Stichwörter: E-Partizipation, wer denkt was, Lampertheim

Bildquelle: Lampertheim

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Bodenseekreis: Bürgerideen für den Haushalt
[18.6.2018] Wo aus ihrer Sicht Budget am dringendsten benötigt wird und wo Geld eingespart werden könnte, können die Bürger im Bodenseekreis über die Online-Plattform Sags doch kundtun. mehr...
Bonn: Ideen fürs Bürgerbudget
[8.6.2018] Auf der Beteiligungsplattform der Stadt Bonn ist die erste Abstimmungsphase zum Haushalt beendet worden. Im Vorfeld hatten die Bürger 200 Vorschläge und Anregungen eingereicht. mehr...
Potsdam: MaerkerPlus vorgestellt
[7.6.2018] Die Ideen- und Dialogplattform MaerkerPlus haben die Stadt Potsdam und der Städte- und Gemeindebund Brandenburg jetzt den (Ober-)Bürgermeistern und Amtsdirektoren des Landes im Rahmen einer Informationsveranstaltung vorgestellt. mehr...
Stadt Potsdam sowie Städte- und Gemeindebund Brandenburg haben die brandenburgischen Bürgermeister, Amtsdirektoren und Oberbürgermeister über die neue digitale Plattform MaerkerPlus informiert.
Bonn: Große Resonanz auf Online-Beteiligung
[30.5.2018] Rege beteiligt haben sich die Bürger am Leitbildprozess für den Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg: Jeweils mehr als 500 Beiträge, Kommentare und Bewertungen sind online eingegangen. mehr...
Bonner haben sich online rege am Leitbildprozess für den Stadtbezirk Bad Godesberg beteiligt.
Bonn: Bürgerdialog zum Haushalt
[17.5.2018] Wie das Bürgerbudget im Haushalt 2019/2020 eingesetzt werden soll, können die Bürger der Stadt Bonn online mitbestimmen. mehr...