Kreis Osnabrück:
Rechtssicheres Vergabe-Management


[18.4.2017] Ein Vergabe-Management-System bildet Vergabeverfahren im Kreis Osnabrück zentral in einem System und einer Vergabeakte ab. Möglich machen das Lösungen der Unternehmen ITEBO und cosinex.

Im Kreis Osnabrück sollen Vergabeverfahren vollständig in einem System und im Rahmen einer E-Vergabeakte zentral abgebildet werden. Dafür nutzt die niedersächsische Kommune seit Anfang 2017 ein Vergabe-Management-System (VMS). Wie die ITEBO-Unternehmensgruppe mitteilt, ergänzt das VMS die bisherige E-Vergabe über die Landesplattform vergabe.Niedersachsen, die wiederum auf der Technologie von cosinex in Verbindung mit dem Deutschen Vergabeportal basiert. Das VMS bildet laut ITEBO die gängigen Vergabe- (und Vertrags-)Ordnungen ab: von der VgV über die VOB bis hin zur VOL/A und der neuen UVgO. Durch umfangreiche Assistenten und Plausibilitätsprüfungen werden Fristenberechnungen sowie Termine automatisch ermittelt. Eine nachvollziehbare Genehmigung der Ausschreibungsunterlagen ermöglichen im System konfigurierte Freigabeworkflows. Nach der Ausschreibungsveröffentlichung über die E-Vergabeplattform des Landes lassen sich geforderte Nachweise über die Bewerberverwaltung zentral organisieren. Werden Angebotsprüfung und -wertung im System durchgeführt, stelle die Vergabe-Management-Plattform auf Knopfdruck Auswertungen und Management Summaries über das gesamte Verfahren zur Verfügung. „Unser Vergabe-Management-System bietet eine intuitive Benutzerführung und erleichtert den Workflow für unsere Kunden“, erläutert Tobias Belz vom Unternehmen cosinex. „Alle Vorgänge werden rechtssicher dokumentiert und lassen sich später nachvollziehen.“ Sonja Winter von der zentralen Vergabestelle des Landkreises Osnabrück bestätigt: „Ja, das System leistet eine qualifizierte Unterstützung bei der einheitlichen und standardisierten Abwicklung von Vergabeverfahren und ermöglicht die zügige und rechtssichere Dokumentation.“ (ve)

www.landkreis-osnabrueck.de
vergabe.niedersachsen.de
www.cosinex.de
www.itebo.de

Stichwörter: E-Procurement, cosinex, ITEBO, Kreis Osnabrück, vergabe.Niedersachsen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Staatsanzeiger BW: Neue Kunden für Ausschreibungsdienst
[21.6.2018] Bislang war der Ausschreibungsdienst des Staatsanzeigers für Baden-Württemberg auf die Kommunen im Ländle beschränkt. Jetzt weitet der Staatsanzeiger diese Geschäftstätigkeit europaweit aus. mehr...
UfAB 2018: Neuer Leitfaden für öffentlichen IT-Einkauf
[30.4.2018] Vollständig überarbeitet steht Behörden mit der Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB) 2018 ein neuer Praxisleitfaden für die Durchführung von IT-Beschaffungen zur Verfügung. mehr...
Die Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB) berücksichtigt die aktuelle Rechtslage.
Berlin: Zentrale Vergabestellen
[22.2.2018] In Berlin werden Beschaffungen und Vergaben künftig in zentralen Vergabestellen gebündelt und ein einheitliches elektronisches Verfahren verwendet. mehr...
Kreis Peine: E-Vergabe für Wendeburg
[21.2.2018] Der Kreis Peine wird die Gemeinde Wendeburg künftig bei der Durchführung von elektronischen Vergaben unterstützen. Damit haben sich nun insgesamt vier kreisangehörige Gemeinden der Zentralen Beschaffungsstelle des Landkreises angeschlossen und nutzen deren elektronisches Vergabe-Management-System. mehr...
Kreis Peine und Gemeinde Wendeburg beschließen kommunale Zusammenarbeit bei der E-Vergabe.
Mainz: Nachhaltiger Einkauf Bericht
[20.2.2018] Digitale Prozesse sorgen nicht nur für Kostensenkungen, sondern schaffen auch mehr Transparenz beim Einkauf. Die Stadt Mainz kann dadurch bei der Beschaffung umweltfreundliche und soziale Standards besser berücksichtigen. mehr...
Mainzer Rathaus: Beschaffung ohne Papier.