regio iT:
Mit BriefButler dual zustellen


[4.5.2017] Um Kunden aus der öffentlichen Verwaltung eine rechtssichere Zustelllösung anbieten zu können, setzt IT-Dienstleister regio iT die BriefButler-Technologie des Unternehmens hpc DUAL ein.

regio iT setzt auf die BriefButler-Zustellung des Unternehmens hpc DUAL (wir berichteten). Laut regio iT wird Kunden aus der öffentlichen Verwaltung damit eine rechtssichere Zustelllösung angeboten. Per Mausklick übernehme die Kommunikationsdrehscheibe den Briefversand und erledige ihn vorzugsweise auf elektronischem Weg. Ist der gewählte Empfänger elektronisch nicht erreichbar, leitet der BriefButler selbstständig und vollautomatisch Druck, Kuvertierung und postalischen Versand ein. „Wir können auf eine einwandfreie Symbiose der BriefButler-Technologie mit der Software-Architektur der kommunalen Kunden verweisen“, sagt Jürgen Kouhl, Vertriebsleiter von regio iT. „Noch vor der Vertragsunterzeichnung haben spontan erste Kunden eine Pilotimplementierung des BriefButlers in ihrem Haus beauftragt. Mit Blick auf die vielfältigen Anforderungen an ein modernes E-Government, ist die duale Zustellung ein weiterer Schritt zu einer bürgerfreundlichen Verwaltung. Darüber hinaus wird die Reduktion des administrativen Aufwands und der Kosten auf Kundenseite sofort spürbar sein.“ Laut regio iT wird das erste kommunale Projekt in Nordrhein-Westfalen mit der Stadt Aachen realisiert. (ve)

http://www.regioit.de
http://hpcdual.com/de

Stichwörter: regio iT, Panorama, BriefButler, hpc DUAL



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
KGSt: Wie digital sind kleine Kommunen?
[1.4.2020] Im vergangenen Jahr haben sich 69 Kommunen mit bis zu 15.000 Einwohnern aus sechs Bundesländern einem interkommunalen Vergleich gestellt. Ein wichtiges Thema dabei war der Stand der Digitalisierung. mehr...
An den Vergleichsringen teilgenommen haben 69 kleine Kommunen aus sechs Bundesländern.
In eigener Sache: Kommune21 im PDF-Format
[31.3.2020] Aufgrund der Corona-Krise stellt die K21 media AG alle aktuellen Print-Ausgaben von Kommune21 bis auf Weiteres im PDF-Format kostenfrei und ohne Anmeldeschranke zum Download zur Verfügung. mehr...
Ortenaukreis: Corona-Chatbot im Einsatz
[25.3.2020] Im Ortenaukreis ist ein erster Corona-Chatbot online. Eine Ausweitung des digitalen Informationsservices auf ganz Baden-Württemberg ist geplant. mehr...
Baden-Württemberg: NINA informiert zu Corona
[24.3.2020] Aktuelle Warnungen und Handlungsempfehlungen zur Corona-Lage in Baden-Württemberg liefert jetzt die App NINA. mehr...
Baden-Württemberger erhalten jetzt auch über NINA Warnungen und Handlungsempfehlungen zu Corona.
Covid-19: Behörden-Updates via hessenWARN
[19.3.2020] Die Sicherheitsapp hessenWARN informiert Bürger über die Ausbreitung des Coronavirus sowie die Sofortmaßnahmen und Handlungsempfehlungen der hessischen Behörden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Panorama:
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
Aktuelle Meldungen