Sachsen-Anhalt:
Land investiert in LutherWLAN


[26.5.2017] Im Kreis Mansfeld-Südharz sowie in der Stadt Wittenberg können alle Besucher ab sofort das kostenfreie LutherWLAN nutzen. Zum Reformationsjubiläum investiert Sachsen-Anhalt 280.000 Euro in das WLAN im Landkreis sowie weitere 570.000 Euro in das öffentliche Netz in Wittenberg.

In Lutherstädten per WLAN kostenlos surfen. In den kommenden fünf Jahren steht im Kreis Mansfeld-Südharz sowie in der Stadt Wittenberg in Sachsen-Anhalt ein öffentliches und kostenfrei nutzbares Hochgeschwindigkeits-WLAN zur Verfügung. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt (MW) mitteilt, gibt es im Kreis Mansfeld-Südharz nun fast 80 WLAN-Accesspoints. Insgesamt 25 großflächige WLAN-Standorte würden dort für eine optimale Verbreitung sorgen. Das Land finanziert das LutherWLAN im Kreis mit insgesamt 280.000 Euro. Damit sei der Betrieb bis ins Jahr 2022 sichergestellt. Für die Internet-Versorgung der Standorte kommen Glasfaserleitungen der Stadtwerke Lutherstadt Eisleben zum Einsatz, was die Gesamtkosten für das Land deutlich reduziere. Besondere Herausforderungen hätten bei der technischen Installation an denkmalgeschützten Gebäuden bestanden. „500 Jahre Reformation sind ein besonderes Jubiläum. Wir bieten den Gästen des Reformationssommers 2017 mit dem LutherWLAN eine weitere touristische Attraktion“, sagt Thomas Wünsch, Staatssekretär im MW.
Darüber hinaus steht in der Stadt Wittenberg nun ein öffentliches und kostenfrei nutzbares Hochgeschwindigkeits-WLAN mit mehr als 150 WLAN-Accesspoints zur Verfügung. Insgesamt 13 großflächige WLAN-Standorte sorgen laut Ministeriumsangaben für eine optimale Versorgung. Zusätzlich sollen bis Jahresende elf weitere Hotspots an den temporären Veranstaltungsplätzen des Reformationssommers rund um die Innenstadt sowie auf dem Weg vom Bahnhof in die Stadtmitte betrieben werden. Insgesamt werde eine Fläche von mehr als 140 Hektar mit öffentlichem WLAN versorgt, das entspricht ungefähr 200 Fußballfeldern. Das Land finanziert das LutherWLAN in Wittenberg mit insgesamt 570.000 Euro. Wie das MW mitteilt, haben die Ingenieure der Firma Web+Phone das LutherWLAN von Januar bis April 2017 in nur vier Monaten errichtet. Alle 150 Accesspoints empfangen ihr Signal von den beiden Türmen der St. Marienkirche neben dem Rathaus. Die Antennen senden den Datenverkehr von dort an hochmoderne Funkstationen außerhalb der Lutherstadt, die das gesamte LutherWLAN mit Glasfaserleitungen und einer Bandbreite von zehn Gigabyte mit dem Rechenzentrum verbinden. (sav)

http://www.mw.sachsen-anhalt.de
http://www.wittenberg.de
http://www.mansfeldsuedharz.de

Stichwörter: Breitband, LutherWLAN, Wittenberg, Kreis Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt, Glasfaser

Bildquelle: SonneDo/pixelio

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Ebersbach: Spatenstich für Glasfaserausbau
[7.7.2022] In der im Landkreis Meißen gelegenen sächsischen Gemeinde Ebersbach sind jetzt die Bauarbeiten für den Glasfaserausbau gestartet. Bis Ende 2024 will dort SachsenEnergie rund 1.700 Privathaushalte und 380 Gewerbetreibende mit dem schnellen Internet versorgen. mehr...
emeinsamer Spatenstich für schnelles Internet in der Gemeinde Ebersbach bei Großenhain.
Bietigheim-Bissingen: Kooperation beim Glasfaserausbau
[7.7.2022] Der Breitbandausbau in Bietigheim-Bissingen erfolgt jetzt in Kooperation zwischen den örtlichen Stadtwerken und der Deutschen Telekom. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde jetzt unterzeichnet. mehr...
Der Breitbandausbau in Bietigheim-Bissingen erfolgt nun in Kooperation zwischen den örtlichen Stadtwerken und der Deutschen Telekom.
Hochsauerlandkreis: Erster Mobilfunkkoordinator im Amt
[6.7.2022] Dirk Dolibog ist der erste Mobilfunkkoordinator des Hochsauerlandkreises. Er fungiert als zentraler Ansprechpartner für den Kreis, die kreisangehörigen Kommunen, die Bürger, die Mobilfunkunternehmen, die Bezirksregierungen und das Land. mehr...
Dirk Dolibog ist der erste Mobilfunkkoordinator des Hochsauerlandkreises.
Bayern: Mobiler WLAN-Einsatzkoffer
[6.7.2022] Örtlich flexibles BayernWLAN erhalten Rettungs- und Einsatzdienste sowie Kommunen mit einem neuen LTE-Einsatzkoffer für den Freistaat. Durch eingebaute Akkus kann der stoß-, staub- und wassergeschützte Koffer bis zu fünf Stunden lang autark betrieben werden. mehr...
Pfullingen: Graue Flecken werden getilgt
[5.7.2022] In fünf Jahren soll im gesamten Pfullinger Stadtgebiet schnelles Internet mit mindestens 100 Mbit/s zur Verfügung stehen. Auf Grundlage des Graue-Flecken-Förderprogramms der Bundesregierung wird OEW Breitband ab 2023 den Ausbau umsetzen. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

Rechnungsbearbeitung in Kommunen: Weitere Schritte für die Automatisierung von Rechnungen
[20.6.2022] Beim Thema Rechnungsbearbeitung ist für Kommunen noch lange nicht Schluss in Sachen Automatisierung. Es zeichnen sich bereits die nächsten Schritte ab, wie öffentliche Verwaltungen ihre internen kaufmännischen Abläufe im Sinne eines bürgerfreundlichen eGovernments weiter optimieren können. mehr...
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
goetel GmbH
37079 Göttingen
goetel GmbH
Aktuelle Meldungen