BVA-Hackathon:
Chatbot zum Siegerprojekt gekürt


[13.6.2017] Kreative Ideen für die Verwaltung im digitalen Zeitalter hat das Bundesverwaltungsamt im Rahmen eines Hackathons gesucht. Jetzt wurde das Siegerprojekt gekürt: Ein Chatbot zum Beantragen von Parkausweisen.

Im Rahmen des ersten Hackathons des Bundesverwaltungsamts (BVA) hatten in der vergangenen Woche (9. bis 10. Juni 2017) mehr als 40 Studierende, Auszubildende, Informatiker des öffentlichen Dienstes und andere IT-Begeisterte in insgesamt zehn Teams an digitalen Lösungen für eine moderne, bürgernahe Verwaltung gearbeitet (wir berichteten). Eine Jury bewertete anschließend die Innovationskraft und Praxistauglichkeit der Ideen sowie der ersten Umsetzungsversuche. Wie das BVA mitteilt, ging der erste Platz des Ideenwettbewerbs an das Projekt BotParkPass – ein Chatbot zum Beantragen von Parkausweisen. Mit dem zweiten Preis sei ein Konzept des Teams <e>lection prämiert worden, das sich mit der Frage befasste, wie das digitalisierte Wahlverfahren umgesetzt werden kann. Im Fokus des dritten prämierten Projekts habe die Vereinfachung von Anträgen rund um die Geburt gestanden, unter anderem durch Nutzung von Daten aus sozialen Netzwerken. Einen Sonderpreis zum Thema Integration vergab die Jury laut BVA an die beiden Teams Bureaucrazy und PersonalRefugeeHasso. Diese entwickelten Herangehensweisen zur Vereinfachung der gesamten Prozesskette des Asylverfahrens. BVA-Präsident Christoph Verenkotte sagte, die Ergebnisse des Hackathons seien beeindruckend. „Technische aber auch gesellschaftliche Entwicklungen erfordern von der Verwaltung, sich vom klassischen Vorgehen mit Formularen und persönlicher Vorsprache zu verabschieden“, erklärte Verenkotte zur Motivation für die Veranstaltung. Den Ideenwettbewerb hatte das Bundesverwaltungsamt gemeinsam mit den Unternehmen Microsoft Deutschland, Bundesdruckerei und Governikus durchgeführt. (bs)

http://www.bundesverwaltungsamt.de

Stichwörter: Open Government, Open Data, Hackathon, Bundesverwaltungsamt



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Darmstadt: Open-Data-Strategie beschlossen
[30.3.2021] Die systematische Bereitstellung von Verwaltungsdaten regelt jetzt eine Open-Data-Strategie für Darmstadt. Die Kommune will außerdem eine Open-Data-Beauftragte oder einen Open-Data-Beauftragten berufen und eine AG Open Data einrichten. mehr...
Wolfsburg: Neues statistisches Informationsportal
[24.3.2021] Ein neues statistisches Informationsportal bietet die Stadt Wolfsburg an. Es ist ein wichtiger Baustein zur weiteren Digitalisierung der Stadtverwaltung. mehr...
Open Data: Musterdatenkatalog veröffentlicht
[18.3.2021] Mit ihrem neuen Musterdatenkatalog liefert die Bertelsmann Stiftung einen bundesweiten Überblick über das kommunale Open-Data-Angebot in Deutschland. Sowohl Open-Data-Nutzern als auch Open-Data-Anbietern soll dies zugute kommen. mehr...
BMWi: Studie zu hochwertigen Datensätzen
[18.2.2021] Potenziell hochwertige Datensätze und wie sich deren Klassifizierung als High Value Datasets (HVD) auswirkt, untersucht eine neue Studie, die das BMWi jetzt veröffentlicht hat. mehr...
Bertelsmann Stiftung: Event zu Open Data in Kommunen
[12.2.2021] Einen bundesweiten Musterdatenkatalog für Open Data in Kommunen veröffentlicht Anfang März die Bertelsmann Stiftung. Zum Auftakt findet eine Online-Veranstaltung statt, die sowohl über den Katalog als auch das Thema Open Data allgemein informiert. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen