Lupburg:
Per Handy ins Rathaus


[19.6.2017] Bürger der bayerischen Gemeinde Lupburg können ab sofort zahlreiche Verwaltungsformalitäten von Zuhause aus erledigen. Die Kommune nutzt jetzt die Plattform BayernPortal und hat eine App freigeschaltet.

Per Lupburg-App digital ins Rathaus. Im bayerischen Markt Lupburg können Behördenformalitäten jetzt auch von zu Hause oder unterwegs aus erledigt werden. Über die neue Lupburg-App können die Bürger unter anderem Kinderreisepässe beantragen oder sich an- und abmelden. Technische Basis ist die Lösung komuna.APP 3.0 der Firma komuna. Eingerichtet wurde das mobile Angebot über das BayernPortal. Die E-Government-Plattform dient Bürgern und Unternehmen als zentraler Zugangspunkt zu Verwaltungsdienstleistungen im Freistaat. Wie das bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat meldet, wird das BayernPortal knapp anderthalb Jahre nach dem Start bereits von mehr als 1.300 Kommunen genutzt und zählt monatlich mehr als 250.000 Besucher sowie rund 560.000 Seitenaufrufe. Nutzer finden über das BayernPortal Zugang zu mehr als 150 Online-Dienstleistungen, 2.000 Fachdatenbanken, 2.600 Formularen und Merkblättern sowie 20.000 Ansprechpartner bei Behörden. Zudem stellt der Freistaat für Kommunen darüber zentrale Dienste wie die BayernID und E-Payment zur Verfügung.
„Insbesondere freut es mich, dass wir heute auch meine Heimatgemeinde Lupburg im Kreis der bayerischen E-Government-Familie begrüßen können“, sagte Bayerns Finanzstaatssekretär Albert Füracker. So werde die Kommunikation mit der kommunalen Verwaltung künftig vereinfacht. Anträge stellen, Führungszeugnisse erstellen lassen, einen Kinderreisepass beantragen, Zuzug, Umzug, An- und Abmeldung, einen Wahlschein beantragen, die Wasserzählerkarte online versenden – all das ist nach Angaben des bayerischen Finanzministeriums nun möglich. Über die auf der Website des Marktes Lupburg integrierte Anwendung würden die Daten der Bürger sicher an die Kommune übermittelt und in den Fachanwendungen sofort weiterverarbeitet. (bs)

http://www.lupburg.de
Die App im Google Play Store (Deep Link)
Die App im iTunes Store (Deep Link)

Stichwörter: Portale, CMS, Lupburg, Apps, BayernPortal

Bildquelle: Markt Lupburg

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Kaufbeuren: Vor-App informiert Bericht
[7.6.2021] Schneller informiert sind die Bürger in Kaufbeuren, denn die Stadt sendet Nachrichten in Echtzeit an deren Smartphones. Die dazu eingesetzte Whitelabel-App kann auch in anderen Gemeinden binnen weniger Tage starten – und bringt mehr als nur den Newsfeed mit. mehr...
Kaufbeuren informiert in Echtzeit.
Region Hannover: Digitale Aktenführung
[4.6.2021] In der Region Hannover nutzen bereits 5.000 Verwaltungsmitarbeiter das Dokumenten-Management-System enaio des ECM-Spezialisten Optimal Systems. Für die Implementierung ist der öffentliche IT-Dienstleister Hannoversche Informationstechnologien (hannIT) verantwortlich. mehr...
Norderstedt: Chatbot Nordi unterstützt Bericht
[3.6.2021] Seit einem Jahr unterstützt Chatbot Nordi den Bürgerservice Norderstedts. Nicht zuletzt in der Corona-Pandemie hat sich der digitale Assistent bewährt. Die Kommune konnte mit seiner Hilfe besser den Informationsbedarf der Bürgerinnen und Bürger bedienen. mehr...
Chatbot Nord ist auch mobil zu erreichen.
Grafschaft Bentheim: Digitalisierung aktiv gestalten
[3.6.2021] Eine effiziente und durchgängige Bearbeitung ohne Medienbrüche – dazu soll die Digitalisierung in der Grafschaft Bentheim führen. Eine wesentliche Rolle spielt dabei die Portallösung OpenR@thaus. mehr...
Norden: Geburtsurkunde online beantragen
[2.6.2021] Bürgerinnen und Bürger der Stadt Norden in Ostfriesland können ihre Geburtsurkunde ab sofort online beantragen. Dieser Service ist nur ein kleiner Teil der Plattform OpenR@thaus. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 6/2021
Kommune21, Ausgabe 5/2021
Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen