Konstanz:
Die ganze Stadt in einer App


[19.7.2017] Einen praktischen Begleiter für die Hosentasche haben jetzt Stadt und Stadtwerke Konstanz herausgebracht. Neben Informationen rund um das tägliche Leben bietet die App „Mein Konstanz“ auch Services wie einen Abfallkalender. Breiten Raum nimmt zudem das Thema Mobilität ein.

App „Mein Konstanz“: Praktischer Begleiter für die Hosentasche. Was ist heute Abend in Konstanz geboten? Wann fährt der Bus? Was gibt es Neues aus dem Lieblingsverein? Wo befindet sich das nächstgelegene Café? Diese und weitere Fragen beantwortet jetzt die kostenlose App „Mein Konstanz“, welche Stadtwerke und Stadt Konstanz für die Betriebssysteme iOS und Android entwickelt haben. Über die Anwendung lassen sich auch verschiedene Serviceleistungen abrufen. Dazu gehört etwa der Abfallkalender, der den Nutzer per Push-Nachricht daran erinnert, die richtige Mülltonne vor die Haustüre zu stellen. Oder die Möglichkeit, mit einem Klick nachzusehen, welche Apotheke gerade Notdienst hat. Ganz Konstanz in einer App – so laute die Idee hinter dem Angebot, erklärte dazu Stadtwerke-Geschäftsführer Kuno Werner.
Einen zentralen Platz nimmt in der App nach Angaben der Stadtwerke zudem das für Konstanz wichtige Thema Mobilität ein. „Neben der Fahrplanauskunft für den Konstanzer Stadtbus sind in der App auch alle Fahrpläne der Autofähren Konstanz-Meersburg und Friedrichshafen-Romanshorn sowie der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) und des Katamarans enthalten“, berichtet Regina Rembold, die als Digitalmanagerin bei den Stadtwerken Konstanz das Projekt leitet. „Autofahrer können über die App sehen, wie die aktuelle Situation in den Parkhäusern ist und die Lage an den Fährhäfen via Webcam checken. Fahrradfahrer können sich direkt zur nächsten Verleihstation oder Fahrradwerkstatt lotsen lassen.“ Die App habe jedoch noch eine weitere Bedeutung: „Für eine Stadt fundamental sind das Vereinsleben, Einzelhandel und Gewerbe. Deshalb integriert ‚Mein Konstanz‘ diese wichtigen Gruppen“, so Regina Rembold. „Konstanzer Vereine präsentieren sich, indem sie Ansprechpartner, Spielpläne, Nachrichten und vieles mehr direkt und selbstständig in die App bringen. Ebenso können der lokalen Einzelhandel, die Cafés, Restaurants und das Gewerbe Infos zu aktuellen Aktionen und Rabattaktionen durch die App an die Nutzer bringen.“
Wie die Stadtwerke Konstanz weiter mitteilen, kann jeder Nutzer die App für sich personalisieren und so etwa festlegen, welche News er lesen möchte oder welche Veranstaltungen angezeigt werden sollen. Mit dem Launch fange die Arbeit an der mobilen Anwendung jedoch erst richtig an: „Natürlich wird die App ständig weiterentwickelt und mit neuen Funktionen ergänzt. Hierbei ist das Feedback der Nutzer wertvoll, das in die Updates mit einfließen wird“, so Regina Rembold. (bs)

http://www.meinkonstanzapp.de
http://www.stadtwerke-konstanz.de

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Konstanz, Stadtwerke Konstanz

Bildquelle: Stadtwerke Konstanz

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Landkreis Diepholz: Digitalisierung schreitet voran
[21.1.2022] Der Landkreis Diepholz setzt auf das digitale Serviceportal OpenR@thaus, um den Bürgern Zugang zu seinen Verwaltungsleistungen zu bieten. Die Basisfunktionen stehen in einigen Orten bereits zur Verfügung, in den kommenden Monaten soll das Angebot ausgeweitet werden. mehr...
Augsburg: Schnell zum passenden Kita-Platz
[18.1.2022] In Augsburg ging ein neues Kita-Portal online. Mit dessen Hilfe können sich Eltern über Angebote informieren, Einrichtungen auswählen und ihr Kind vormerken lassen. Die Betreuungseinrichtungen selbst können Anfragen ebenfalls über das zentrale Portal verwalten und beantworten. mehr...
Die Leiterin des Amts für Kindertagesbetreuung Eva-Maria Hermanns, die Bildungsreferentin Martina Wild und der Projektleiter Ulrich Wagenpfeil beim Startschuss für das neue Kita-Portal.
Landratsamt München: Prädikat für Online-Dienste erhalten
[17.1.2022] Das Landratsamt München wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales (StMD) als „Digitales Amt“ ausgezeichnet. Mehr als 80 Leistungen der Behörde sind bereits digital nutzbar, weitere 40 befinden sich in der konkreten Planungs- oder Umsetzungsphase. mehr...
Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach und der Münchner Landrat Christoph Göbel bei der Überreichung der Auszeichnung „Digitales Amt“.
NRW: Gewalt-Meldesystem für Rettungskräfte
[17.1.2022] In Nordrhein-Westfalen sollen Rettungskräfte gegen sie gerichtete körperliche Angriffe, verbale und non-verbale Übergriffe sowie Sachbeschädigungen unkompliziert online und plattformunabhängig melden können. Ein entsprechendes IT-System wird nun in zwölf Kreisen und kreisfreien Städten pilotiert. mehr...
IT-System unterstützt NRW-Rettungskräfte beim Melden von Gewaltübergriffen auf sie.
Bamberg: Digitales Rathaus wächst
[13.1.2022] Kontinuierlich baut die Stadt Bamberg ihr Digitales Rathaus aus. Sie stellt hier nicht nur über 50 Bürgerdienstleistungen online zur Verfügung, sondern informiert auch über das Smart-City-Programm der Kommune. Letzteres wurde nun in Leichte Sprache übersetzt. mehr...
Bambergs Digitales Rathaus wächst.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 1/2022
Kommune21, Ausgabe 12/2021
Kommune21, Ausgabe 11/2021
Kommune21, Ausgabe 10/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
ADVANTIC GMBH
23556 Lübeck
ADVANTIC GMBH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen