Kalletal/Vlotho:
Ausbildungsatlas online


[27.7.2017] Einen gemeinsamen Ausbildungsatlas haben die Gemeinde Kalletal und die Stadt Vlotho jetzt online gestellt. Er basiert auf dem Content-Management-System miniKISS.

Schulabgänger in der Region Kalletal und Vlotho können nun mit einem Klick über ihren weiteren Lebensweg entscheiden: Ein gemeinsamer Ausbildungsatlas der beiden Kommunen fasst jetzt die über 400 Ausbildungsbetriebe und 61 möglichen Berufswege in der Region übersichtlich zusammen. „Damit sollen es junge Menschen künftig nach der Schule leichter haben, einen Ausbildungsplatz vor Ort zu finden“, erklärt Rocco Wilken, Bürgermeister der Stadt Vlotho, der die Idee zu der Website im Frühjahr 2017 gemeinsam mit seinem Amtskollegen Mario Hecker von der Gemeinde Kalletal hatte. Mit der technischen Umsetzung wurde das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) beauftragt. Der kommunale IT-Dienstleister realisierte den Internet-Auftritt nach eigenen Angaben mithilfe des miniKISS-Systems. Dabei handle es sich gewissermaßen um den kleinen Bruder des Content-Management-Systems iKISS von Anbieter Advantic, mit welchem die Stadt Vlotho ihren städtischen Internet-Auftritt betreibt. Die kleine Zusatz-Website sei nicht nur günstiger als der große Bruder, sondern auch einfacher und schneller zu pflegen. So konnte die Stadt Vlotho laut dem krz die Adressen der Ausbildungsbetriebe bereits parallel zur Erstellung des miniKISS-Systems erfassen. Nur drei Monate nach der Auftragsvergabe ging der Atlas online und ist ab sofort über die Internet-Auftritte der beiden Kommunen zugänglich. (bs)

http://www.ausbildung-kalletal-vlotho.de

Stichwörter: Portale, CMS, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Advantic, Kalletal, Vlotho



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Unternehmenskonto: Anforderungen erarbeitet
[18.6.2019] Auf einem Workshop des IT-Planungsrats im Mai wurden erste grundlegende Anforderungen von Unternehmen an ein Unternehmenskonto erarbeitet. Weitere Veranstaltungen sollen folgen. mehr...
Norden: Frischer Anstrich fürs Web
[17.6.2019] Die Website der Stadt Norden präsentiert sich jetzt optisch und technisch mit frischem Anstrich. Der Relaunch stellt auch die Weichen für die Einführung digitaler Verwaltungsservices. mehr...
Stadt Norden hat ihre Website grundlegend überarbeitet.
Düsseldorf: Online-Dienst knackt 10.000er-Marke
[13.6.2019] Gut angenommen wird der Online-Bewohnerparkausweis der Stadt Düsseldorf. Der Service wurde bereits 10.000-mal genutzt. mehr...
Stadt Düsseldorf freut sich über den 10.000sten Nutzer des Online-Parkausweises.
Stralsund: Mängel melden an der Ostsee
[13.6.2019] Ihren Bürgerservice hat die Stadt Stralsund jetzt um einen Mängelmelder erweitert. Die ersten darüber eingegangenen Anliegen konnten bereits gelöst werden. mehr...
Stralsund: Ordnungsamtsleiter Heino Tanschus präsentiert den neuen Mängelmelder.
OZG: FIM-Standard als Katalysator
[11.6.2019] Mehr Tempo bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) fordert der Nationale Normenkontrollrat im Monitor Digitale Verwaltung #2. Nach Ansicht des Unternehmens cit kann dies nur mit einer einheitlichen E-Government-Plattform, die den FIM-Standard unterstützt, gelingen. mehr...
Das Unternehmen cit empfiehlt die Nutzung einer FIM-konformen, einheitlichen Plattform für E-Government.