Buchholz in der Nordheide:
Starker neuer Auftritt


[22.8.2017] Nach einem Relaunch präsentiert sich die Stadt Buchholz in der Nordheide mit einer übersichtlichen Website im Responsive Design, die sich nicht zuletzt an den Bedürfnissen der Bürger orientiert.

Übersichtlich und benutzerorientiert ist die neue Website der Stadt Buchholz in der Nordheide. Mit dem Ziel eines modernen, jungen Internet-Auftritts hat die Stadtverwaltung von Buchholz in der Nordheide (Niedersachsen) ihre Website einem Relaunch unterzogen. Gleich auf der Startseite kann der Bürger jetzt das auf dem Content-Management-System (CMS) NOLIS I Kommune basierende Portal an eigene Bedürfnisse anpassen und beispielsweise prominent platzierte, über Icons dargestellte Schnellziele wie Stadtplan, Bücherei, Kita-Portal, Veranstaltungen oder Stellenanzeigen über ein Plus-Symbol individuell auswählen und anpassen.
Wie das Unternehmen Nolis mitteilt, soll die klare reduzierte Optik der Startseite verhindern, dass der Besucher mit Informationen überladen wird. Meldungen werden knapp per Überschrift aufgelistet, wobei besonders wichtige Ankündigungen auch größer und mit Anreißertext im so genannten Brennpunkt der Startseite darstellbar sind. Die Hauptnavigation sei bewusst auf die drei Punkte Stadt, Rathaus und Wirtschaft beschränkt. Per Mouseover öffnet sich ein Megamenü, das alle relevanten Unterpunkte auf einen Blick zeigen soll. Per Klick auf einen der Punkte öffnet sich in der gesuchten Seite die klassische Navigation mit Baumstruktur auf der rechten Seite. Alternative Suchmöglichkeiten bieten die automatische Volltextsuche mit Vorschlagsfunktion sowie der Punkt „Oft gesucht“.
Der Kommunalverwaltung sei außerdem das Feedback der Bürger besonders wichtig. Deshalb ist laut Nolis auch der Link zum Gästebuch direkt auf der Startseite platziert. Optisch entspreche die im Responsive Design programmierte Seite den Gestaltungsrichtlinien des neu konzipierten Corporate Designs, welches bereits in den Printmedien der Stadt umgesetzt sei. Der reduzierten Darstellung stehen großflächige Titelbilder mit Impressionen der Stadt gegenüber. Die Bilder können wie alle anderen Inhalte schnell und flexibel von der Kommunalverwaltung im CMS ausgetauscht werden.
Auf die Bildsprache sei insgesamt sehr hoher Wert gelegt worden. So werden etwa auch zu den Navigationspunkten der zweiten Ebene passende Motive angezeigt. Da Buchholz in der Nordheide Teil der Portalgemeinschaft des Kreises Harburg ist, ergeben sich laut Nolis zahlreiche Kosten- und Zeitvorteile. Anzuführen sei hier unter anderem die gemeinsame Nutzung des NOLIS | Navigators, über den der Stadtplan mit allen georeferenzierbaren Informationen abgebildet wird. (ve)

www.buchholz.de
www.nolis.de

Stichwörter: Portale, CMS, Nolis, Buchholz in der Nordheide

Bildquelle: www.buchholz.de

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
SIMSme Business: Behördensicher chatten Bericht
[18.6.2018] Messenger erleichtern die Kommunikation und den Arbeitsalltag in der öffentlichen Verwaltung, gleichzeitig muss allerdings der Schutz sensibler und vertraulicher Daten gewährleistet sein. Die neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp helfen da nicht weiter. Einfach und sicher ist hingegen die Messenger-Lösung der Deutschen Post. mehr...
Behörden müssen auf die Vorteile der Echtzeitkommunikation via Messenger nicht verzichten.
krz / Advantic: Anwendertreffen iKISS
[12.6.2018] Beim Anwendertreffen iKISS stellen Hersteller Advantic und IT-Dienstleister krz in diesem Jahr neue Module und Funktionen der aktuellen Version 7 vor. mehr...
Frankfurt am Main: Online-Anträge mobil stellen
[8.6.2018] Die Stadt Frankfurt am Main hat ihre Antragssoftware optimiert. Dadurch können Online-Dienstleistungen nun auch per Smartphone oder Tablet genutzt werden. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Elektronische Gewerbeanmeldung
[1.6.2018] In Nordrhein-Westfalen können Gründer und Unternehmer ihre Gewerbeanzeige künftig online übermitteln. Möglich macht das ein neues Portal, betrieben vom Land und bestückt von den kommunalen Spitzenverbänden, Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern. mehr...
In Nordrhein-Westfalen können Gewerbe künftig auch elektronisch angemeldet werden.
Brandenburg: Neu bei Linie6Plus
[29.5.2018] Brandenburg ist der Länderkooperation Linie6Plus beigetreten, um Bürgern und Unternehmen künftig ein modernes Landesportal bereitstellen zu können. Für die Weiterentwicklung der Portal-Software wurde eine enge Zusammenarbeit mit Sachsen-Anhalt vereinbart. mehr...
Brandenburg tritt Länderkooperation Linie6Plus bei.