Amt Mittleres Nordfriesland:
krz hostet Sitzungsdienst


[26.9.2017] Das Amt Mittleres Nordfriesland hat sich für das SessionNet Webhosting im Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) entschieden.

Sitzungsunterlagen jederzeit einsehen, Beschlüsse nachvollziehen, Termine verwalten – das ermöglicht SessionNet der Firma Somacos. In Schleswig-Holstein hat sich jetzt das Amt Mittleres Nordfriesland dazu entschieden, das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) für das Webhosting des Sitzungsdienstes zu beauftragen. Laut krz können die Nutzer von SessionNet nun jederzeit und überall sicher auf die personalisierten Daten im Sitzungsdienst zugreifen. Sicherheit sei bei diesen sensiblen Daten von zentraler Bedeutung. Daher werden alle SessionNet-Web-Auftritte per SSL-Zertifikat verschlüsselt. Erstmals sei für das Amt Mittleres Nordfriesland eine Verbindung per SFTP mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet worden, um die Datenreplizierung zwischen Kommune und Rechenzentrum zusätzlich abzusichern.
Weitere Aspekte, die nach krz-Angaben für ein Hosting von SessionNet im Rechenzentrum des Lemgoer IT-Dienstleisters sprechen, sind der geringe Einrichtungs- und Wartungsaufwand durch die vorkonfigurierte Installationsumgebungen, das Monitoring der SessionNet-Installation und der technische Support per Ticketsystem oder Service-Hotline. Mit dem Amt Mittleres Nordfriesland hat sich der 193. Kunde für das Hosting-Angebot des Lemgoer IT-Dienstleisters entschieden. Durch die intuitive Bedienung und die individuelle Anpassbarkeit von SessionNet werde Bürgern und Gremienmitgliedern der schleswig-holsteinischen Gemeinde eine komfortable digitale Recherchemöglichkeit rund um die Gremienarbeit geboten. (sav)

www.amnf.de
www.krz.de
www.somacos.de

Stichwörter: Sitzungsmanagement, RIS, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), Somacos, Amt Mittleres Nordfriesland



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement
Arnsberg: Neue Ratsinfo-App
[15.6.2018] Ihren Bürgern bietet die Stadt Arnsberg jetzt eine kostenlose App an, mit der Unterlagen des Stadtrats aufs Tablet geladen werden können. mehr...
Meckenheim: Rat arbeitet papierlos
[14.5.2018] Meckenheim setzt auf die digitale Ratsarbeit. Die App der Firma Somacos macht es möglich. mehr...
In Meckenheim gehört die papierbasierte Ratsarbeit der Vergangenheit an.
Mörfelden-Walldorf: Modul für Modul Bericht
[20.4.2018] Mörfelden-Walldorf nutzt seit knapp 20 Jahren Lösungen der Firma more! software. Begonnen hat es mit dem Sitzungsdienst. Nach und nach kamen immer mehr Module dazu. mehr...
Mörfelden-Walldorf: Erfahrener RIS-Nutzer.
Ratsinformationssysteme: Papierlos glücklich Report
[12.4.2018] Von der digitalen Ratsarbeit profitieren Verwaltung und Ratsmitglieder – und das nicht nur, weil Druck- und Portokosten gespart werden. Für Kommune21 haben verschiedene Kommunen von ihren Erfahrungen mit dem Einsatz von Ratsinformationssystemen berichtet. mehr...
Räte der Stadt Geestland erscheinen mit Tablet zur Sitzung.
Kreis Straubing-Bogen: Digitalisierung der Kreistagsarbeit
[29.3.2018] Der bayerische Kreis Straubing-Bogen möchte seine Kreistagsarbeit digitalisieren. Mit der Anpassung und Änderung der Geschäftsordnung ist nun der erste Schritt getan. mehr...