Kreis Diepholz:
Zum Jubiläum barrierearm


[25.9.2017] Der Kreis Diepholz feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde nun auch die Website der Kommune erneuert. Inklusion und Barrierearmut standen dabei im Fokus.

Zu seinem 40-jährigen Bestehen zeigt sich der Kreis Diepholz mit neuer Website. Pünktlich zu seinem 40-jährigen Bestehen präsentiert der niedersächsische Kreis Diepholz sein neues Internet-Portal. Dieses basiert auf dem Content-Management-System (CMS) NOLIS | Kommune von Anbieter Nolis. Wie der Hersteller berichtet, wurde im Zuge des Relaunchs insbesondere Wert auf die leichte und direkte Zugänglichkeit von Informationen gelegt. So sei etwa die Startseite sehr reduziert und klar gehalten. Per Mouseover über die acht Hauptnavigationspunkte öffnet sich ein dreispaltiges Megamenü, welches alle relevanten Unterpunkte auf einen Blick zeige. Ein besonderer Clou ist dabei laut Nolis die bebilderte Darstellung der Punkte in der dritten Spalte. Hier werde auf weiterführende externe und interne Links verwiesen, so etwa im Bereich Bildung auf die Seite der Kreismusikschule und der Volkshochschule. Eine Leiste mit Schnellzielen am rechten Seitenrand bietet zudem direkten Zugriff auf das Ratsinformationssystem des Kreises Diepholz, die Öffnungszeiten der Ämter sowie zu Kontaktmöglichkeiten und Dienstleistungen von A bis Z. Zentral war für die Kreisverwaltung laut Nolis außerdem die Barrierearmut des neuen Auftritts: Nutzer können sich die Inhalte nicht nur vorlesen, sondern auch in größerer Schrift oder in einer kontrastreicheren Ansicht anzeigen lassen. Durch die Einbindung des Übersetzungstools Google Translate können die Seiten zudem in über 20 Sprachen dargestellt werden. Programmiert wurde der Internet-Auftritt im Responsive Design. Die Inhalte werden somit auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets stufenlos dargestellt. Sämtliche Meldungen, Texte oder eigene Seiten sowie multimediale Bausteine wie Bilder, Videos, Slider oder Diashows können von der Kommunalverwaltung schnell und flexibel im Content-Management-System NOLIS | Kommune selbstständig geändert werden. (bs)

www.diepholz.de
www.nolis.de

Stichwörter: Portale, CMS, Nolis, Kreis Diepholz

Bildquelle: www.diepholz.de

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Kreis Coesfeld / Kreis Warendorf: Mit Münster und Hamm zum Bürgerportal
[23.7.2018] Die Städte Münster und Hamm sowie die Kreise Coesfeld und Warendorf erarbeiten ein gemeinsames Konzept für ein Bürgerportal. Eingeführt wird die Plattform von regio iT, IT-Dienstleister citeq wird den Betrieb übernehmen. mehr...
Düsseldorf: Digitales Amt
[17.7.2018] Düsseldorf startet sein Serviceportal für Online-Behördengänge. Das Angebot steht zunächst für Bewohnerparkausweise und Urkundenservice zur Verfügung – und kommt gut an: Mehr als 130 Bewohnerparkausweise wurden in den ersten drei Tagen online beantragt. mehr...
Düsseldorf startet Serviceportal für Online-Behördengänge.
Duisburg: Smart City geht online
[17.7.2018] Auf einer neuen Website informiert Duisburg über den Sachstand und die Hintergründe des Smart-City-Vorhabens der Stadt. mehr...
Berlin: Energiedaten online aufbereitet
[17.7.2018] Der Berliner Energieatlas ist online. Die Plattform bietet den Nutzern visualisierte Daten zu Wärme, Strom und Infrastrukturen und soll als strategisches Instrument verstanden werden, um die Berliner Energiewende voranzutreiben. mehr...
Berlin: Mit wenigen Klicks lassen sich im Online-Energieatlas unter anderem die Elektroladesäulen (grüne Punkte) anzeigen.
Ilm-Kreis: Kostenlose Abfall-App
[16.7.2018] Mit einer kostenlosen Abfall-App können sich die Bürger im Ilm-Kreis nicht nur an Abfuhrtermine erinnern lassen. Die Applikation navigiert sie auch zu Wertstoffcontainern und informiert umfassend rund um das Thema Entsorgung. mehr...