Dortmund:
Konzept für Open Data


[26.9.2017] Ein Konzept für Open Data der Stadt hat der Verwaltungsvorstand Dortmunds beauftragt. Bis zum Sommer kommenden Jahres soll die Verwaltung einen entsprechenden Fahrplan zur Open-Data-Einführung erarbeiten.

Dortmund soll ein Konzept zur Open-Data-Einführung erarbeiten. Die Dortmunder Verwaltung soll bis zum Sommer 2018 ein Konzept zur Open-Data-Einführung vorlegen. Wie die Stadt in Nordrhein-Westfalen mitteilt, hat dies der Verwaltungsvorstand in Auftrag gegeben. Unter Federführung des Dortmunder Systemhauses und des Vermessungs- und Katasteramts soll ein Fahrplan zur Einführung von Open Data Dortmund entstehen. Der Fahrplan soll Chancen und Herausforderungen in den Fokus rücken. Im Sommer soll Open Data Dortmund dann an den Start gehen können. Wie der Meldung zu entnehmen ist, soll ein Portal entstehen, über das, unter Berücksichtigung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen, Daten, welche die Verwaltung erhebt und verarbeitet für jeden Nutzer frei verfügbar in maschinenlesbarem Format zur Verfügung gestellt werden. (ve)

www.dortmund.de

Stichwörter: Open Government, Dortmund, Open Data

Bildquelle: sehbaer_nrw/Fotolia.com

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
Berlin: ODIS für die Verwaltung
[11.5.2018] Berliner Verwaltungsmitarbeiter werden künftig bei der Veröffentlichung von Open Data von der Technologiestiftung Berlin unterstützt. Die neue Open Data Informationsstelle (ODIS) für die Berliner Verwaltung wird kommende Woche vorgestellt. mehr...
Nordrhein-Westfalen: CDU will Open-Data-Gesetz
[12.4.2018] Die CDU Nordrhein-Westfalen spricht sich für ein Open-Data-Gesetz für das Bundesland aus. Kommunale Daten zu verkaufen, kommt für die Partei nicht infrage. mehr...
DStGB: Datenhandel statt Open Data?
[11.4.2018] Auf den Vorschlag des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Kommunen sollten mit – anonymisierten – Datensätzen Geld verdienen, reagieren Politik und Deutscher Städtetag skeptisch. Die Open Data Community sprach von einem Dämpfer für die gesamte Open-Data-Bewegung. mehr...
DStGB: Die Kommunen sollten ihre wertvollen Datenschätze zu Geld machen.
Sachsen / Sachsen-Anhalt / Thüringen: Öffentliche Klimadaten
[9.4.2018] Im Regionalen Klima-Informationssystem (ReKIS) stellen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Klimadaten öffentlich zur Verfügung. Unter anderem für die Kommunen ist ReKIS ein hilfreiches Arbeitsinstrument. mehr...
Bielefeld: Rathaus gibt Behördendaten frei
[4.4.2018] Ein Open-Data-Portal hat jetzt die Stadt Bielefeld gestartet. Interessierte finden hier etwa Daten aus dem Bereich Verkehr, aber auch Bevölkerungs- und Sozialdaten. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

CASIO Europe GmbH: Umweltfreundliche Projektoren von Casio
[30.4.2018] Schulen, die auf umweltfreundliche Ausstattung setzen, liegen mit Projektoren von Casio genau richtig: Dank der Laser- und LED-Hybrid-Technologie sind die Projektoren besonders umweltschonend und energieeffizient. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen