Günzburg:
Sitzung wird papierlos


[20.10.2017] Via App können Günzburgs Stadträte künftig alle benötigten Unterlagen für die Sitzungen herunterladen. Damit Letztere papierlos stattfinden können, erhalten die Räte außerdem ein Tablet.

Günzburgs Oberbürgermeister Gerhard Jauernig (l.) und Claus-Peter Fehn von Feha Büro-Technik setzen den Startschuss für das Ratsinformationssystem der Stadt. Papierlos heißt die neue Devise beim Sitzungsdienst der Stadt Günzburg. Wie die Kommune in Bayern mitteilt, können die Stadträte künftig über eine App alle benötigten Unterlagen für die Sitzungen herunterladen und einsehen. Dafür erhalten die Stadträte ein Tablet, das sie auch bei den Sitzungen der jeweiligen Gremien nutzen. „Diese Maßnahme dient der Arbeitseinsparung, Effizienzerhöhung und dem Umweltschutz“, erklärt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. Bereitgestellt werden die Tablets laut der Mitteilung vom Günzburger Unternehmen Feha Büro-Technik. Das Systemhaus habe bereits die Stadt Mindelheim bei der Einführung des Ratsinformationssystems mit der nötigen Hardware begleitet. Die Neuerungen sollen es ab dem kommenden Jahr auch den Bürgern ermöglichen, auf das Ratsinformationssystem zuzugreifen und sich so online über die kommunalen Gremien zu informieren. „Mit diesem Service möchte die Stadtverwaltung noch mehr Transparenz und Information über die Arbeit der kommunalen Vertreter bieten“, so OB Jauernig. (ve)

http://www.guenzburg.de
http://www.feha.de

Stichwörter: Sitzungsmanagement, RIS, Günzburg, Mindelheim, Feha

Bildquelle: Daniela Eberle/ Stadt Günzburg

Druckversion    PDF     Link mailen


Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement
Wolgast: Stadtrat verzichtet auf Papier
[15.7.2019] Abgeordnete der Stadt Wolgast nahe Usedom können ab sofort darauf verzichten, dicke Aktenberge zu den Ratssitzungen mitzuschleppen. Die Unterlagen sind künftig via Tablet einsehbar. mehr...
Halle (Westf.): Erfolgreicher Systemwechsel Bericht
[14.6.2019] Mithilfe des Ratsinformationssystems SD.NET und der iRICH-App der Firma Sternberg soll bei der Stadtverwaltung Halle (Westf.) das papierlose Büro Realität werden. mehr...
Halle (Westf.): ressourcenschonende Ratsarbeit.
Albershausen: RIS überzeugt restlos
[28.3.2019] Seit einem Jahr nutzt der Rat der Gemeinde Albershausen ein Ratsinformationssystem (RIS). Alle Gemeinderäte arbeiten papierlos, und sowohl Räte wie Verwaltung bewerten das System sehr positiv. mehr...
Ratsinformationssysteme: Überparteilich überzeugt Bericht
[27.3.2019] Papierstapel wälzen und Aktenordner schleppen gehört in Bremen der Vergangenheit an. Die Abgeordneten haben sich für die digitale Gremienarbeit entschieden. mehr...
Bremer Gremien setzen auf Sternberg-Lösung.
Ratsinformationssysteme: Transparent und papierarm Bericht
[25.3.2019] Transparenz und eine papierarme Durchführung der Gremienarbeit sind zwei wichtige Konzepte der Kommunalpolitik. Für die Umsetzung ist ein digitaler Sitzungsdienst unumgänglich. Was dessen Einführung für die Verwaltung bedeutet, zeigt das Beispiel Darmstadt. mehr...
Darmstadt digitalisiert Gremienarbeit.
Weitere FirmennewsAnzeige

SMART CITY SOLUTIONS: SMART CITY SOLUTIONS part of INTERGEO bringt Inspiration für die Stadt von morgen
[27.6.2019] Umweltfreundlich und effizient soll sie sein – und natürlich lebenswert: die Smart City. Trotz steigender Einwohnerzahlen, immer mehr Verkehr, wachsendem Energiebedarf und einem Mangel an Wohnraum. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement:
IT-Guide PlusCC e-gov GmbH
21079 Hamburg
CC e-gov GmbH
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen