secunet:
Verschlüsselung bis zu 40 Gbit/s


[19.10.2017] secunet erweitert seine SINA Kryptolösungen für die Netzwerkebene 2 um die SINA L2 Box S 40G. Sie verschlüsselt Daten mit bis zu 40 Gigabit pro Sekunde.

Das SINA Portfolio von Anbieter secunet erhält Zuwachs. Wie das Unternehmen mitteilt, werden die bisherigen SINA Kryptolösungen für die Netzwerkebene 2 um die SINA L2 Box S 40G ergänzt. Die neue Box verschlüssele Daten mit bis zu 40 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s). SINA L2 Boxen eignen sich besonders für die schnelle und sichere Übertragung großer Datenmengen, beispielsweise bei der Spiegelung von Rechenzentren. Sie produzieren keinen Overhead und bieten laut secunet somit höchste Sicherheit und volle Performance bei minimaler Latenzzeit. Dank einer sehr effizienten Verschlüsselungsleistung seien für den Anwender praktisch keine Einschränkungen beim Datendurchsatz spürbar. Funktion und Leistung von Behörden- und Firmennetzen werden nicht beeinflusst und Vertraulichkeit, Integrität sowie Authentizität der Informationen sind bei der Datenübertragung gewährleistet. Die Hardware-Generation der SINA L2 Box mit den Verschlüsselungsklassen 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bis zehn Gbit/s, hat secunet bereits im ersten Halbjahr 2017 eingeführt. Nun erfolge die nächste Stufe, um den wachsenden Bandbreitenanforderungen der Zukunft gerecht zu werden. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, kann die Gesamtleistung der Geräte entweder 1x40 Gbit/s betragen oder beliebig von 1x10 Gbit/s bis 4x10 Gbit/s aufgeschaltet werden. Alle bislang bekannten Betriebsmodi und weitreichenden Funktionen der SINA L2 Bos S werden weiterhin unterstützt. Für Kunden wird die SINA L2 Box S40G ab dem ersten Quartal 2018 erhältlich sein. (ve)

www.secunet.com

Stichwörter: IT-Sicherheit, secunet, SINA



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Hessen: 1,7 Millionen Euro für Cyber-Sicherheit
[21.6.2018] Einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,7 Millionen Euro erhält IT-Dienstleister ekom21 von Hessen. Das Land unterstützt so die kostenlosen Cybersicherheitsberatungen in den Städten und Gemeinden. Das ist allerdings nicht die einzige Maßnahme, mit der sich das Land gegen Cyber-Gefahren rüstet. mehr...
Der hessische Innenminister Peter Beuth überreicht einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,7 Millionen Euro an den kommunalen IT-Dienstleister ekom21.
Saarland: Kommunen bei ISIS12 unterstützen
[18.6.2018] Bei der Einführung des Informationssicherheits-Management-Systems ISIS12 erhalten die Kommunen des Saarlands Unterstützung durch die Landesregierung. mehr...
SAKD: Sicherheitscheck für Kommunen
[12.6.2018] Mit einem Basis-IT-Sicherheitscheck unterstützt die Sächsische Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung (SAKD) vor allem kleinere Verwaltungen. mehr...
Sopra Steria Consulting: Forschen im Security Lab
[11.6.2018] Ihre Aktivitäten im Kampf gegen Datenklau und IT-Spionage können Unternehmen und Behörden jetzt in einem Security Lab bündeln und neue Sicherheitslösungen so deutlich schneller und effizienter an den Start bringen. mehr...
Augsburg: DSGVO wird schrittweise umgesetzt
[4.6.2018] Die Stadt Augsburg setzt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) schrittweise um. Unter anderem soll künftig ein Datenverarbeitungsverzeichnis geführt werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen