Bibertal:
Webbasierte Verbrauchsabrechnung


[14.11.2017] Die webbasierte Lösung von ab-data ermöglicht in der Gemeindeverwaltung Bibertal künftig ein ortsunabhängiges und mobiles Arbeiten im Bereich der Verbrauchsabrechnung.

Seit dem Jahr 2002 arbeitet die Gemeindeverwaltung Bibertal mit der Finanz-Software von ab-data. Neu zum Einsatz kommt dort jetzt laut Unternehmensangaben die webbasierte Verbrauchsabrechnung. Sie könne wie alle ab-data-Web-Lösungen frei von Terminal-Server-Diensten einfach per Browser genutzt werden. Bislang habe die Gemeinde in Bayern ein integriertes Fremdprodukt genutzt. Dessen Ablösung stehe für Anfang 2018 an. Mit der webbasierten Verbrauchsabrechnung wird nicht nur ein ortsunabhängiges Arbeiten im Intra- oder Internet möglich. Sie erlaubt auch ein mobiles Arbeiten. ab-data bietet dafür zwei unterschiedliche Apps zur Verbrauchsabrechnung an. Zählerwechsel und -ablesung können so beispielsweise auch beim Kunden vor Ort mit Dokumentation in Bild, Text und Beleg medienbruchfrei durchgeführt werden. Das optionale Zusatzangebot Ablesung online beinhalte zusätzlich ein Onlinetool, worüber diese ihre Zählerstände eintragen können. Anschließende Abstimmungs- und Hochrechnungsfunktionen erlauben laut ab-data eine professionelle Datenaufbereitung und -auswertung sowie eine (webbasierte) Zugriffs- und Weiterverarbeitungsfunktion. (ve)

www.bibertal.de
www.ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Bibertal



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Duisburg: Zugang für E-Rechnungen
[18.7.2018] Im Rahmen ihres Masterplans Digitalisierung bietet die Stadt Duisburg nun einen Zugang für elektronische Rechnungsdokumente an. mehr...
Am Ohmberg: E-Rechnung mit adKOMM
[12.7.2018] Digitalen medienbruchfreien Schriftverkehr und die E-Rechnung wird die Gemeinde Am Ohmberg einführen. Unterstützt wird sie dabei vom Unternehmen adKOMM. mehr...
Am Ohmberg startet mit Unterstützung von adKOMM in den digitalen Schriftverkehr und die E-Rechnung.
Gesamtabschluss: Komplexität unterschätzt Bericht
[9.7.2018] Zahlreichen Kommunen mangelt es noch an den organisatorischen und personellen Voraussetzungen zur Aufstellung des Gesamtabschlusses. Auch fehlt vielerorts das Verständnis dafür, wie dieser für die Steuerung des Konzerns Kommune genutzt werden kann. mehr...
Den kommunalen Gesamtabschluss aufzustellen ist eine sehr aufwendige Aufgabe.
Ausschreibungen: Freie Wahl – oder doch nicht? Bericht
[5.7.2018] Noch immer herrscht Verärgerung im Markt für kommunale Finanz-Software. Einige Hersteller fühlen sich bei der Ausschreibung wechselwilliger CIP-Anwender ausgebootet und klagen über unlautere Geschäftspraktiken. mehr...
Ausschreibungen von Finanz-Software: Anbieter beklagen den Bruch des Wettbewerbs- und Vergaberechts.
Wusterhausen/Dosse: Professionelle Steuerung
[22.6.2018] Die brandenburgische Gemeinde Wusterhausen/Dosse hat sich für die Einführung der Business-Intelligence-Lösung Web KomPASS von ab-data entschieden. mehr...