IP Syscon:
Fachlösung für Abwasserzweckverband


[20.11.2017] Der Abwasserzweckverband Eppelborn stellt sein Geo-Informationssystem auf ein neues Fundament. Zum Einsatz kommen Fachlösungen des Unternehmens IP Syscon.

Im Oktober 2017 gab der Abwasserzweckverband Eppelborn (AWZE) den Startschuss zur Umstellung seiner bisherigen GIS-Lösung im Bereich der Geobasisdaten und Entwässerung. Wie das Unternehmen IP Syscon mitteilt, setzen die Anwender mit der Einführung des Esri Geo-Informationssystems (GIS) auf eine zukunftssichere und standardisierte Basis. Im ersten Schritt sei diese um die Fachlösung von IP Syscon zur ALKIS-Auskunft (IP ALKIS Karte und Buch) und der Entwässerung (IP Kanal) ergänzt worden. Die transparente und flexible Datenhaltung sowie eine effiziente Bedienung der Software seien zentrale Beweggründe für die Entscheidung gewesen. Mit dem leicht zu bedienenden Viewer MapReader auf Basis des Esri ArcReaders richte der Zweckverband in einem weiteren Schritt eine kostengünstige aber ebenso effektive Software-Struktur ein. Sie ermögliche eine hausweite Auskunft zu Liegenschaftsdaten und zum Kanalkataster. Somit sei ein erster Schritt der GIS-Umstellungen auf den Weg gebracht, der mit einer Fachdatenübernahme der Kanaldaten aus dem Altsystem beginnen werde. (ve)

www.ipsyscon.de
www.awze.de

Stichwörter: Geodaten-Management, IP SYSCON, ESRI



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Kreis Recklinghausen: 3D in der Praxis
[19.6.2018] Einen Kooperationsvertrag im Bereich Geo-Information und Vermessung haben der Kreis Recklinghausen und das Max-Born-Berufskolleg geschlossen. Damit sollen maßgenaue Gebäudemodelle möglich werden. mehr...
Kreis Recklinghausen: Kooperationsvertrag macht maßgenaue Gebäudemodelle möglich
Kehl: Managerin für GIS
[13.6.2018] Eine GIS-Managerin hat die Stadt Kehl berufen: Franziska Stein. Sie wird zunächst die geografischen Daten zusammentragen, pflegen, koordinieren und im öffentlichen GIS bereitstellen, bevor das System dann weiter ausgebaut wird. mehr...
Franziska Stein, GIS-Managerin der Stadt Kehl
Baden-Württemberg: Tiefbauprojekte mit aRES transformieren
[1.6.2018] Das Landesvermessungsamt in Baden-Württemberg stellt Daten der Liegenschaftskataster nur noch im Koordinatenreferenzsystem ETRS89/UTM zur Verfügung. Etwa bei Tiefbauprojekten müssen die Beteiligten deshalb ebenfalls in dem System arbeiten. Bei der Transformation dorthin unterstützt Software des Unternehmens aRES. mehr...
krz / Detmold: GDIs werden zusammengeführt
[18.5.2018] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) und die Stadt Detmold führen ihre Geodateninfrastrukturen zusammen. Die Funktionalitäten beider Lösungen werden in das neue System übernommen und um neue Features erweitert. mehr...
Die GDI-Kooperation zwischen dem krz und Detmold ist besiegelt.
Hessen: Portal für kommunale Leitpläne
[7.5.2018] Ein zentrales Internet-Portal bündelt in Hessen die Informationen zu Bauleitplänen aller Städte und Gemeinden sowie sonstiger Planungsträger. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
NOLIS GmbH
31582 Nienburg
NOLIS GmbH
GKD Recklinghausen - Zweckverband
45665 Recklinghausen
GKD Recklinghausen - Zweckverband
OrgaSoft Kommunal GmbH
66119 Saarbrücken
OrgaSoft Kommunal GmbH
Aktuelle Meldungen