VG Montabaur:
RIS mit BIS


[8.12.2017] Nach dem Ratsinformationssystem (RIS) wird in der Verbandsgemeinde Montabaur Mitte Dezember ein Bürgerinformationssystem (BIS) starten. Interessierte können sich dann online über die Arbeit der lokalen Parlamente und ihrer Ausschüsse informieren.

Die Verbandsgemeinde Montabaur wird am 15. Dezember 2017 ein Bürgerinformationssystem (BIS) freischalten. Über die Online-Plattform können Interessierte sämtliche öffentliche Dokumente rund um die Arbeit der Ortsgemeinderäte, des Stadtrats und des Verbandsgemeinderats einsehen. Das berichtet der Westerwald Kurier, die Internet-Zeitung für den Westerwaldkreis. Rund drei Jahre Vorarbeit habe es gebraucht, bis das Bürgerinformationssystem und das Ratsinformationssystem (RIS) an den Start gehen konnten. Die Kommune wurde dabei von einem externen Projektcoach sowie der Firma more! software unterstützt. Das RIS wurde bereits zum Jahresanfang gestartet. Nach Angaben des WW-Kuriers werden derzeit die rund 600 Mandatsträger aus den 24 Ortsgemeinden, der Stadt Montabaur und der Verbandsgemeinde im Umgang mit dem Programm geschult. „Wir müssen mit der Zeit gehen. Ein solches System ist heutzutage fast selbstverständlich in der Kommunalpolitik. Es macht unsere Arbeit transparent und Entscheidungen nachvollziehbar“, so Bürgermeister Edmund Schaaf. (ba)

www.vg-montabaur.de
www.more-rubin.de
Zum Bericht im Westerwald Kurier vom 2. Dezember 2017 (Deep Link)

Stichwörter: Sitzungsmanagement, RIS, more! software, VG Montabaur, Bürgerinformationssystem, Portale



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement
Arnsberg: Neue Ratsinfo-App
[15.6.2018] Ihren Bürgern bietet die Stadt Arnsberg jetzt eine kostenlose App an, mit der Unterlagen des Stadtrats aufs Tablet geladen werden können. mehr...
Meckenheim: Rat arbeitet papierlos
[14.5.2018] Meckenheim setzt auf die digitale Ratsarbeit. Die App der Firma Somacos macht es möglich. mehr...
In Meckenheim gehört die papierbasierte Ratsarbeit der Vergangenheit an.
Mörfelden-Walldorf: Modul für Modul Bericht
[20.4.2018] Mörfelden-Walldorf nutzt seit knapp 20 Jahren Lösungen der Firma more! software. Begonnen hat es mit dem Sitzungsdienst. Nach und nach kamen immer mehr Module dazu. mehr...
Mörfelden-Walldorf: Erfahrener RIS-Nutzer.
Ratsinformationssysteme: Papierlos glücklich Report
[12.4.2018] Von der digitalen Ratsarbeit profitieren Verwaltung und Ratsmitglieder – und das nicht nur, weil Druck- und Portokosten gespart werden. Für Kommune21 haben verschiedene Kommunen von ihren Erfahrungen mit dem Einsatz von Ratsinformationssystemen berichtet. mehr...
Räte der Stadt Geestland erscheinen mit Tablet zur Sitzung.
Kreis Straubing-Bogen: Digitalisierung der Kreistagsarbeit
[29.3.2018] Der bayerische Kreis Straubing-Bogen möchte seine Kreistagsarbeit digitalisieren. Mit der Anpassung und Änderung der Geschäftsordnung ist nun der erste Schritt getan. mehr...