Kreis Vechta:
BürgerGIS eingeführt


[8.12.2017] Eine Galerie aus interaktiven Karten bietet der Kreis Vechta Interessierten mit seinem BürgerGIS. Die Plattform wurde in Kooperation mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg umgesetzt.

BürgerGIS im Kreis Vechta gestartet. Die Kreisverwaltung Vechta hat in Zusammenarbeit mit der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) ein geografisches Informationssystem namens BürgerGIS implementiert. Wie der IT-Dienstleister mitteilt, besteht die Lösung aus einer Vielzahl von interaktiven Karten mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Bisher oft nur verwaltungsintern verfügbar, haben mit dem Online-Portal jetzt alle Interessierten mit wenigen Mausklicks Zugang zu diesen Informationen. „Ziel des BürgerGIS ist es, räumliche Informationen effizient bereitzustellen – fortschrittlich, bürgernah, rund um die Uhr“, erklärt Christopher Pfaff, Berater Geografische Informationssysteme bei der KDO und GIS-Koordinator des Landkreises Vechta. Die Kartengalerie wird nach KDO-Angaben kontinuierlich aktualisiert und erweitert. „Bei der Weiterentwicklung werden selbstverständlich auch Wünsche der Bürger berücksichtigt, das sagt schließlich schon der Name der Anwendung“, so Landrat Herbert Winkel. (ba)

BürgerGIS Kreis Vechta (Deep Link)
www.landkreis-vechta.de
www.kdo.de

Stichwörter: Geodaten-Management, Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Kreis Vechta, BürgerGIS

Bildquelle: Landkreis Vechta/Dorgelo

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Kreis Recklinghausen: Smarter Umgang mit Bevölkerungsdaten
[18.7.2018] Eine neue Internet-Plattform zur Demografie wollen der Kreis Recklinghausen und die Hochschule Bochum schaffen. SmartDemography nennt sich das vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Vorhaben. mehr...
Das Projekt-Team von SmartDemography traf sich erstmals Ende Mai 2018 an der Hochschule Bochum.
Geodaten: Online-Plattform für Kommunen
[18.7.2018] Hamburg, München, Frankfurt am Main, Remscheid sowie Schwerin und der Kreis Ludwigslust-Parchim haben die kostenfreie Nutzung und Weiterentwicklung des Hamburger Masterportals als einheitliche Online-Plattform für Geodaten vereinbart. mehr...
Hamburg: Urban Data Hub am Start
[12.7.2018] Mit dem Urban Data Hub Hamburg schafft die Freie und Hansestadt eine Kompetenzstelle für urbanes Daten-Management. Eine Plattform soll Daten so verknüpfen, dass sie in Echtzeit auswertbar werden. mehr...
Die städtischen Daten Hamburgs soll eine Kompetenzstelle für urbanes Daten-Management noch besser erschließen.
Düsseldorf: Stadt in 3D
[12.7.2018] Ein Flug über die virtuelle Gebäudelandschaft Düsseldorfs ist nun via Internet möglich. Die Stadtverwaltung hat eine entsprechende Anwendung gestartet. mehr...
Ein 3D-Stadtmodell bietet Düsseldorf im Internet an.
VG Dornburg-Camburg: Verkehrsflächen digital bewertet
[11.7.2018] Um den Vermögenswert von Verkehrsflächen im Rahmen der Inventur möglichst exakt bemessen zu können, hat die Verwaltungsgemeinschaft Dornburg-Camburg die Hilfe des Unternehmens GIS-Dienst in Anspruch genommen. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen