Wolfsburg:
Schüler lernen programmieren


[12.12.2017] Eingebettet in die Initiative #WolfsburgDigital startete an einer Wolfsburger Grundschule das Pilotprojekt Leo. Unterstützt von unterschiedlichsten Akteuren, lernen die Schüler dort spielerisch zu programmieren.

Wolfsburg: Die Schüler der Leonardo Da Vinci Grund- und Gesamtschule lernen zu programmieren. Im Rahmen des Projekts Leo werden Zweitklässler der Wolfsburger Leonardo Da Vinci Grund- und Gesamtschule unter der Anleitung von Achtklässlern spielerisch an das Programmieren herangeführt. Wie die Stadt in Niedersachsen mitteilt, sollen dadurch entsprechende Kompetenzen sowie grundlegende Funktionsweisen von Robotern vermittelt werden. Das Projekt ist Teil der Initiative #WolfsburgDigital. Ziel der im Dezember 2016 von der Stadt gemeinsam mit dem Volkswagen-Konzern gestarteten Initiative ist es, Wolfsburg zum Vorreiter bei digitalen Anwendungen, Hightech- und IT-Arbeitsplätzen sowie zum Großlabor für digitale Dienstleistungen und neue Geschäftsfelder zu machen (wir berichteten). Laut der städtischen Pressemitteilung werden die organisatorischen Aufgaben, die im Rahmen des Projekts Leo anfallen von den Initiatoren von KIDScraft von Volkswagen sowie von der Stadt übernommen.
„Das Pilotprojekt Leo verdeutlicht, was möglich ist, wenn unterschiedlichste Akteure auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten: Den Bildungsstandort Wolfsburg auf künftige Aufgaben vorzubereiten und die hiesigen Möglichkeiten umzusetzen. Leo fügt sich so unmittelbar in das Wolfsburger Bildungskonzept ein und hat expliziten Vorbildcharakter“, sagt Iris Bothe, Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration.
Die Inhalte und Methoden werden nach Angaben der Stadt von dem gemeinnützigen Unternehmen Junge Tüftler in Zusammenarbeit mit Lehrkräften der Leonardo da Vinci Schule konzipiert. Volkswagen und der Stifterverband unterstützen das Projekt finanziell. Auch das Kunstmuseum Wolfsburg ist als inhaltlicher Partner involviert. Daran zeige sich, dass Digitalisierung in Wolfsburg als gesamtgesellschaftliche Herausforderung begriffen werde und ein breites Netzwerk an Partnern gemeinsam an einem Strang ziehe. (sav)

www.wolfsburg.de

Stichwörter: Schul-IT, #WolfsburgDigital, Wolfsburg

Bildquelle: Stadt Wolfsburg

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Schul-IT
Stolberg: Gymnasium ersetzt Server durch Cloud
[9.7.2018] Das Ritzefeld-Gymnasium der Stadt Stolberg tauscht Server gegen Cloud: Hierzu wurde jetzt ein Kooperationsvertrag mit dem Schul-IT-Experten AixConcept unterzeichnet. mehr...
AixConcept-Geschäftsführer Thomas Jordans (l.) und Uwe Bettscheider, Schulleiter des Ritzefeld-Gymnasiums der Stadt Stolberg, unterschreiben den Kooperationsvertrag.
Schleswig-Holstein: Bildungspaket stellt Weichen
[6.7.2018] Ein digitales Bildungspaket hat das Land Schleswig-Holstein vorgestellt. Es bündelt die bisherigen Einzelmaßnahmen, wie etwa das Projekt „Lernen mit digitalen Medien“, und beinhaltet neue Projekte, wie die Einführung einer einheitlichen Schulverwaltungssoftware. mehr...
Schleswig-Holstein stellt die Weichen für das Lernen mit digitalen Medien.
LOGINEO NRW: Nachtragsvereinbarung unterzeichnet
[5.7.2018] Eine Nachtragsvereinbarung zur Finalisierung von LOGINEO NRW haben jetzt die Projektpartner unterzeichnet. Damit soll die Arbeits- und Kommunikationsplattform ab Oktober zur Verfügung stehen. mehr...
Aachen: App ersetzt schwarzes Brett
[27.6.2018] Eine eigene Schul-App haben die Schüler des St.-Leonhard-Gymnasiums in Aachen entwickelt und damit beim Wettbewerb DigiYou gewonnen. mehr...
App LEO des Gymnasiums St. Leonhard in Aachen beim DigiYou-Wettbewerb ausgezeichnet.
Kultusministerkonferenz: Digitalpakt Schule auf dem Weg
[20.6.2018] Bund und Länder haben auf der Kultusministerkonferenz in Erfurt ihr gemeinsames Ziel bekräftigt, im kommenden Jahr den Digitalpakt Schule zu starten. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Schul-IT:
AixConcept GmbH
52076 Aachen
AixConcept GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
KRAFT Network-Engineering GmbH
45478 Mülheim-Ruhr
KRAFT Network-Engineering GmbH
Aktuelle Meldungen