Ronnenberg:
ab-data liefert BI-Lösung


[12.1.2018] Die Stadt Ronnenberg in der Region Hannover hat sich dazu entschlossen, eine Business-Intelligence-Lösung einzuführen. Die Wahl fiel auf die Lösung Web KomPASS von Anbieter ab-data.

Seit gut zehn Jahren nutzt die niedersächsische Stadt Ronnenberg in der Verwaltung sowie im Tochterunternehmen Energie- und Wasserversorgung die Finanz-Software von Anbieter ab-data. Wie das Unternehmen mitteilt, entschied sich die Verwaltung der knapp 25.000-Einwohner-Stadt Ende November 2017 mit der Anschaffung einer Business-Intelligence-Lösung (BI-Lösung) für die Erweiterung des ab-data-Produktspektrums. Grundlage der neu entwickelten Lösung sind webbasierte Technologiekomponenten von Oracle, die im ab-data Web KomPASS um 20 Standard-Dashboards und Funktionalitäten wie Taschenhaushalt, Jahresabschlussmonitor und Agentfunktion erweitert werden.
Trotz des hohen Funktionsumfangs zeichne sich der Web KomPASS durch eine attraktive Preisfindung mit nutzerunabhängiger Lizenzierung aus, meldet ab-data. Die Anwendung kann nicht nur lokal am PC, sondern auch mobil über die mitgelieferte, vorkonfigurierte App genutzt werden. Somit erlaube die Lösung eine Ausweitung auf weitere Anwender, da zum Beispiel auch externe Nutzer wie Produktverantwortliche, politische Gremien oder Bürger Zugriff auf die Finanzdaten erhalten können. Die BI-Lösung lässt sich laut Unternehmensangaben in vergleichsweise wenigen Tagen implementieren und schulen. Dies habe in Ronnenberg dazu geführt, dass die Anwendung im Basispaket mittlerweile bereits im Originalbetrieb genutzt werden könne. Das ergänzende Komfortpaket werde im Jahr 2018 eingeführt. (sav)

http://www.ronnenberg.de
http://www.ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Ronnenberg, Web KomPASS, Business Intelligence



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Hamburg: Migration auf SAP HANA abgeschlossen
[27.9.2019] In Hamburg laufen jetzt die Systeme für das Finanz- sowie das Planungs- und Berichtswesen auf der Datenbank SAP HANA. Für die Migration zeichnete der IT-Dienstleister Dataport verantwortlich. mehr...
E-Rechnung: Thüringen nutzt Plattform des Bundes
[19.9.2019] Thüringen wird das zentrale E-Rechnungsportal des Bundes nutzen und damit Kosten sparen. Die Kommunen des Freistaats sind ebenfalls berechtigt, auf die Plattform zurückzugreifen. mehr...
Hamburg / Nordrhein-Westfalen: Doppik sollte Standard werden
[13.9.2019] Fünf Thesen, warum die Doppik hierzulande flächendeckend angewendet werden sollte, haben die Länder Nordrhein-Westfalen und Hamburg formuliert. mehr...
Pößneck: ECM/DMS-Erweiterung mit ab-data
[11.9.2019] Seit zwei Jahren setzt die Stadt Pößneck auf Software aus dem Hause ab-data und vergrößert dabei kontinuierlich den Funktionsumfang. Aktuell steht die Einführung der ab-data-Erweiterung d.3 ECM/DMS an. mehr...
Rheinland-Pfalz: Kommunal-Kaufhaus setzt auf E-Rechnung
[5.9.2019] Das Kommunal-Kaufhaus (KOKA) Rheinland-Pfalz wird Rechnungen an die KOKA-Mitglieder künftig elektronisch versenden. Eine Neuentwicklung des Unternehmens TEK-Service ermöglicht es, die E-Rechnungen gemäß XRechnung und ZUGFeRD 2.0 zu erzeugen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktionscode für Kommune21-Leser:
SCW-K21
ab-data GmbH & Co. KG
42551 Velbert
ab-data GmbH & Co. KG
Aktuelle Meldungen