Ronnenberg:
ab-data liefert BI-Lösung


[12.1.2018] Die Stadt Ronnenberg in der Region Hannover hat sich dazu entschlossen, eine Business-Intelligence-Lösung einzuführen. Die Wahl fiel auf die Lösung Web KomPASS von Anbieter ab-data.

Seit gut zehn Jahren nutzt die niedersächsische Stadt Ronnenberg in der Verwaltung sowie im Tochterunternehmen Energie- und Wasserversorgung die Finanz-Software von Anbieter ab-data. Wie das Unternehmen mitteilt, entschied sich die Verwaltung der knapp 25.000-Einwohner-Stadt Ende November 2017 mit der Anschaffung einer Business-Intelligence-Lösung (BI-Lösung) für die Erweiterung des ab-data-Produktspektrums. Grundlage der neu entwickelten Lösung sind webbasierte Technologiekomponenten von Oracle, die im ab-data Web KomPASS um 20 Standard-Dashboards und Funktionalitäten wie Taschenhaushalt, Jahresabschlussmonitor und Agentfunktion erweitert werden.
Trotz des hohen Funktionsumfangs zeichne sich der Web KomPASS durch eine attraktive Preisfindung mit nutzerunabhängiger Lizenzierung aus, meldet ab-data. Die Anwendung kann nicht nur lokal am PC, sondern auch mobil über die mitgelieferte, vorkonfigurierte App genutzt werden. Somit erlaube die Lösung eine Ausweitung auf weitere Anwender, da zum Beispiel auch externe Nutzer wie Produktverantwortliche, politische Gremien oder Bürger Zugriff auf die Finanzdaten erhalten können. Die BI-Lösung lässt sich laut Unternehmensangaben in vergleichsweise wenigen Tagen implementieren und schulen. Dies habe in Ronnenberg dazu geführt, dass die Anwendung im Basispaket mittlerweile bereits im Originalbetrieb genutzt werden könne. Das ergänzende Komfortpaket werde im Jahr 2018 eingeführt. (sav)

www.ronnenberg.de
www.ab-data.de

Stichwörter: Finanzwesen, ab-data, Ronnenberg, Web KomPASS, Business Intelligence



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Am Ohmberg: E-Rechnung mit adKOMM
[12.7.2018] Digitalen medienbruchfreien Schriftverkehr und die E-Rechnung wird die Gemeinde Am Ohmberg einführen. Unterstützt wird sie dabei vom Unternehmen adKOMM. mehr...
Am Ohmberg startet mit Unterstützung von adKOMM in den digitalen Schriftverkehr und die E-Rechnung.
Gesamtabschluss: Komplexität unterschätzt Bericht
[9.7.2018] Zahlreichen Kommunen mangelt es noch an den organisatorischen und personellen Voraussetzungen zur Aufstellung des Gesamtabschlusses. Auch fehlt vielerorts das Verständnis dafür, wie dieser für die Steuerung des Konzerns Kommune genutzt werden kann. mehr...
Den kommunalen Gesamtabschluss aufzustellen ist eine sehr aufwendige Aufgabe.
Ausschreibungen: Freie Wahl – oder doch nicht? Bericht
[5.7.2018] Noch immer herrscht Verärgerung im Markt für kommunale Finanz-Software. Einige Hersteller fühlen sich bei der Ausschreibung wechselwilliger CIP-Anwender ausgebootet und klagen über unlautere Geschäftspraktiken. mehr...
Ausschreibungen von Finanz-Software: Anbieter beklagen den Bruch des Wettbewerbs- und Vergaberechts.
Wusterhausen/Dosse: Professionelle Steuerung
[22.6.2018] Die brandenburgische Gemeinde Wusterhausen/Dosse hat sich für die Einführung der Business-Intelligence-Lösung Web KomPASS von ab-data entschieden. mehr...
Innovationspreis 2018: Axians Infoma sucht Kommune der Zukunft
[14.6.2018] Kommunen, die sich mit der Software Infoma newsystem für die Zukunft aufstellen, können sich jetzt um den Axians Infoma Innovationspreis bewerben. mehr...