Wolfsburg:
Bürger sind gefragt


[21.12.2017] Die Stadt Wolfsburg hat eine neue Online-Beteiligungsplattform gestartet. Bürger können darauf zunächst die Projektideen aus dem Wettbewerb Zukunftsstadt bewerten.

Ihre neue Online-Beteiligungsplattform www.wolfsburg.de/dubistgefragt hat die Stadt Wolfsburg jetzt freigeschaltet. Diese dient der Information und wird zudem Verfahren der Online-Beteiligung rund um die Uhr ermöglichen. „Wichtig ist uns hierbei eine Vernetzung mit bekannten Vor-Ort-Formaten im Rahmen der Bürgerbeteiligung. Der Austausch soll so noch lebendiger und vielseitiger werden“, sagt Dennis Weilmann, Leiter des Referats Kommunikation der Stadt, zu dem auch das Bürgerbüro mitWirkung gehört. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, werden in einem ersten Schritt Ideen aus der zweiten Phase des Wettbewerbs Zukunftsstadt in dem Projekt ViWoWolfsburg 2030+ auf der Beteiligungsplattform eingestellt. Interessierte sind aufgefordert, diese zu kommentieren sowie Vorschläge für weitere Partner und mögliche Orte für eine Umsetzung zu machen. Die Hinweise zu den bestehenden Projektideen auf der Beteiligungsplattform werden dann nach Angaben der Stadt Wolfsburg geprüft und sollen nach Möglichkeit in die Wettbewerbsergebnisse einfließen, mit denen sich die Stadt für die dritte Wettbewerbsphase bewerben möchte. Das neue Online-Beteiligungsportal werde künftig stetig weiterentwickelt und um neue Elemente erweitert. (bs)

www.wolfsburg.de/dubistgefragt

Stichwörter: E-Partizipation, Wolfsburg



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Bodenseekreis: Bürgerideen für den Haushalt
[18.6.2018] Wo aus ihrer Sicht Budget am dringendsten benötigt wird und wo Geld eingespart werden könnte, können die Bürger im Bodenseekreis über die Online-Plattform Sags doch kundtun. mehr...
Bonn: Ideen fürs Bürgerbudget
[8.6.2018] Auf der Beteiligungsplattform der Stadt Bonn ist die erste Abstimmungsphase zum Haushalt beendet worden. Im Vorfeld hatten die Bürger 200 Vorschläge und Anregungen eingereicht. mehr...
Potsdam: MaerkerPlus vorgestellt
[7.6.2018] Die Ideen- und Dialogplattform MaerkerPlus haben die Stadt Potsdam und der Städte- und Gemeindebund Brandenburg jetzt den (Ober-)Bürgermeistern und Amtsdirektoren des Landes im Rahmen einer Informationsveranstaltung vorgestellt. mehr...
Stadt Potsdam sowie Städte- und Gemeindebund Brandenburg haben die brandenburgischen Bürgermeister, Amtsdirektoren und Oberbürgermeister über die neue digitale Plattform MaerkerPlus informiert.
Bonn: Große Resonanz auf Online-Beteiligung
[30.5.2018] Rege beteiligt haben sich die Bürger am Leitbildprozess für den Bonner Stadtbezirk Bad Godesberg: Jeweils mehr als 500 Beiträge, Kommentare und Bewertungen sind online eingegangen. mehr...
Bonner haben sich online rege am Leitbildprozess für den Stadtbezirk Bad Godesberg beteiligt.
Bonn: Bürgerdialog zum Haushalt
[17.5.2018] Wie das Bürgerbudget im Haushalt 2019/2020 eingesetzt werden soll, können die Bürger der Stadt Bonn online mitbestimmen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

ekom21
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Partizipation:
wer denkt was GmbH
64293 Darmstadt
wer denkt was GmbH
Aktuelle Meldungen