Kerpen:
Mehr Bürgerservice mit Biometric Booth


[22.1.2018] Die Stadt Kerpen in Nordrhein-Westfalen erweitert mit dem Unternehmen Fotofix den digitalen Service im Bürgerbüro. Mit der Biometric Booth soll die Beantragung des Personalausweises noch einfacher werden.

Der bisherige Fotofix-Automat am Bürgerbüro des Rathauses der nordrhein-westfälischen Stadt Kerpen ist durch eine Biometric Booth des Unternehmens Fotofix ersetzt worden. Nach Angaben der Stadt ist es durch die Biometric Booth ab sofort möglich, mithilfe eines automatischen Leitfadens alle für die Beantragung eines Ausweises erforderlichen Daten eigenständig einzupflegen. Diese können im Bürgerbüro direkt medienbruchfrei in das Formular übertragen werden. Über die Kamera wird das biometrische Foto erstellt, danach werden die Fingerabdrücke mittels eines Scanners und die notwendige Unterschrift über ein Unterschriftspad erfasst. Die Abgabe dieser persönlichen Daten erfolge in einem zertifizierten Verfahren nach strengen Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), meldet die Stadt. Nachdem die erforderlichen Angaben in das Formular übertragen wurden, kann dieses ohne weiteren Zeitverzug digital an die Bundesdruckerei übermittelt werden, die die Ausweise herstellt. Bürgermeister Dieter Spürck erhofft sich durch die vollkommen digitale Abwicklung eine Beschleunigung des Beantragungsprozesses sowie kürzere Wartezeiten für die Bürger. (sav)

www.stadt-kerpen.de
www.fotofix.de

Stichwörter: Digitale Identität, Kerpen, Fotofix



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Düsseldorf: Türöffner zur eID-Funktion
[17.5.2018] Das erste Service-Terminal zur Nutzung der eID-Funktion des Personalausweises ist jetzt in Düsseldorf in Betrieb gegangen. Weitere Terminals sollen folgen. Ebenso sollen künftig mehr städtische Dienstleistungen darüber abrufbar sein. mehr...
Düsseldorf nimmt erstes Service-Terminal für eID-Funktion des Personalausweises in Betrieb.
Argenbühl: Verein betreibt Bürger-Terminal
[8.5.2018] In der Gemeinde Argenbühl in Baden-Württemberg betreibt ein Verein in einer Rathaus-Außenstelle ein Bürger-Terminal, über das Verwaltungsdienstleistungen mittels eID genutzt werden können. mehr...
Erste Erlebnisse am Bürger-Terminal im Rathaus Eglofs in Argenbühl.
AusweisApp2: Neues Feature und Tutorial
[5.4.2018] Mit der aktuellen Version der AusweisApp2 können NFC-fähige Smartphones als Kartenlesegerät genutzt werden. Wie das funktioniert, erklärt ein neues Video-Tutorial. mehr...
Südtirol: SPID ersetzt eGov-Account
[5.4.2018] Der eGov-Account Südtirol ist von der italienweiten digitalen Identität SPID abgelöst worden. Bürger haben darüber unter anderem Zugang zu den momentan 64 Online-Diensten der Südtiroler Verwaltung. mehr...
Hamburg: Plattform für zentrales ID-Management
[8.3.2018] An einer Plattform für zentrales ID-Management arbeiten die Hamburger Hochbahn und Dataport. Bürger könnten dann künftig eine einzige Karte für die Fahrt mit Bus und Bahn, das Ausleihen von Büchern und den Besuch kultureller Einrichtungen nutzen. mehr...
Für ÖPNV, Bibliotheken und Museen soll Bürgern der Freien und Hansestadt künftig die Hamburgkarte zur Verfügung stehen.
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Digitale Identität:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen