Axians Infoma:
Düren gewinnt erneut


[26.1.2018] Zum zweiten Mal ist die Stadt Düren mit dem Innovationspreis von Axians Infoma ausgezeichnet worden. Im Jahr 2017 konnte sie mit dem Projekt „Verwaltungsweites Online-Bezahlverfahren im Bürgerportal und auf Zahlungsaufforderungen“ überzeugen.

Im Jahr 2017 hat die Stadt Düren erneut den Axians-Infoma-Innovationspreis gewonnen. Für das Projekt „Verwaltungsweites Online-Bezahlverfahren im Bürgerportal und auf Zahlungsaufforderungen“ hat die Stadt Düren den Axians-Infoma-Innovationspreis 2017 gewonnen. Wie die Stadt in Nordrhein-Westfalen mitteilt, wird sie damit für eine vorbildliche E-Government-Innovation mit klarem Mehrwert für die Bürger bei gleichzeitiger Optimierung interner Prozesse ausgezeichnet. Bereits im Jahr 2014 hat die Stadt den Innovationspreis gewonnen (wir berichteten). Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wurde in diesem Jahr laut der Kommune an sechs soziale Einrichtungen in Düren verteilt. „Wir haben uns an die Spitze der Bewegung in Richtung Digitalisierung der Verwaltung gestellt“, erklärt Bürgermeister Paul Larue. „Unsere vorrangigen Ziele sind dabei mehr Bürgerfreundlichkeit und Service sowie die Vereinfachung von internen Verwaltungsvorgängen.“ Erhard Vanselow, Leiter des städtischen Amts für Finanzen ergänzt: „Der Bürger holt sich das Rathaus ins Wohnzimmer. Man kann von zu Hause aus beantragen und bezahlen in einem Zuge.“ Auch für die Verwaltung bedeute das eine Erleichterung. „Forderung und Buchung werden mit wenigen Klicks richtig zugeordnet. Es geht darum, viele Kleinbeträge über das System abzuwickeln.“ Dadurch werde kein Personal eingespart, aber für andere Aufgaben frei. Die ehemalige Modellkommune E-Government (wir berichteten) hat bereits in der Vergangenheit Formulare für gebührenfreie Dienstleistungen entwickelt. Dann hat Düren diesen Service auch auf gebührenpflichtige Dienstleistungen ausgeweitet. In Zukunft soll das Angebot auf weitere Bereiche ausgedehnt werden, beispielsweise für kostenpflichtige Veranstaltungen, Leistungen im Baubereich oder Anmeldungen für Ferienlager. „Wir sehen da ganz viele Ausbaumöglichkeiten“, sagt Katja Schmitz, Sachbearbeiterin E-Government der Stadt Düren. Laut Düren sind derzeit 4.000 Bürger beim Bürgerportal für unterschiedliche Dienstleistungen angemeldet, ohne dass bislang dafür geworben wurde. (ve)

http://www.dueren.de
http://www.axians-infoma.de

Stichwörter: Finanzwesen, Axians Infoma, Düren

Bildquelle: Stadt Düren

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Kreis Mansfeld-Südharz: Modul mit Erweiterungsmöglichkeiten
[1.7.2022] Mit der VOIS|DALE Darlehensverwaltung setzt der Kreis Mansfeld-Südharz auf ein Produkt aus der VOIS-IT-Plattformstrategie. Das Finanzverfahren unterstützt beim Management gegebener und genommener Kredite. mehr...
Hagen: Die richtige Entscheidung Bericht
[30.6.2022] Die Stadt Hagen hat sich bereits vor einigen Jahren auf den Weg zur elektronischen Bearbeitung eingehender Rechnungen gemacht. Das hat sich im Nachgang als gute Entscheidung erwiesen und wertvolle Erfahrungen eingebracht. mehr...
Hagen: E-Rechnung in mehreren Schritten eingeführt.
E-Rechnung: Poleposition ausbauen Bericht
[21.6.2022] Die E-Rechnung wird mittlerweile auf Bundes- und EU-Ebene vorangetrieben. Da öffentliche Auftraggeber zur Annahme bereits verpflichtet sind, können sie nun die vorgelagerten Prozesse, Eingangskanäle oder Cloud-Lösungen angehen. mehr...
Jetzt schon auf E-Rechnungspflicht für alle vorbereiten.
E-Rechnung: Booster für digitale Prozesse Bericht
[10.5.2022] Seit dem Jahr 2018 müssen öffentliche Auftraggeber elektronische Rechnungen annehmen, wenn diese bestimmten Anforderungen entsprechen. Mit dieser Verpflichtung waren die öffentlichen Auftraggeber gezwungen, ihre Systeme zu erweitern, Prozesse zu etablieren oder neue Software einzuführen. mehr...
Bremer Stadtreinigung: Neuer SAP-Standard optimiert Prozesse
[22.4.2022] Für mehr digitale Dienstleistungen nutzt die Bremer Stadtreinigung ein neues SAP-System. Unterstützt von Dataport, Sopra Steria und Prologa hat sie SAP S/4HANA inklusive der zugehörigen Branchenlösung Waste & Recycling eingeführt. mehr...
Bremer Stadtreinigung: Mit neuem SAP-Standard noch besser organisiert.
Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022
Kommune21, Ausgabe 04/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
Aktuelle Meldungen