Münsingen:
Signatur-Tablets im Bürgerbüro


[8.2.2018] Im Münsinger Bürgerbüro können Unterschriften via Tablet geleistet werden. Die Geräte sind dafür über die Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU) an das Fachverfahren im Einwohnermeldewesen LEWIS-DIGANT angebunden.

Im Bürgerbüro der Stadt Münsingen kommen jetzt Signatur-Tablets zum Einsatz. Wie die Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU) berichtet, sind die Geräte an das Fachverfahren im Einwohnermeldewesen LEWIS-DIGANT angebunden. „Mit einem Signatur-Tablet ist es möglich, die Unterschrift für den Personalausweis und den Reisepass zu digitalisieren, anstatt sie wie üblich vom Kontrollblatt einzuscannen“, erklärt Amtsleiter Daniel Maierhöfer, der bei der baden-württembergischen Stadt Münsingen neben dem Amt für öffentliche Ordnung auch für das Bürgerbüro zuständig ist. „Diese Möglichkeit ist beispielsweise auch für den Fall sinnvoll, wenn das Passbild bereits elektronisch vorliegt.“ Die via Tablet geleistete Unterschrift wird laut KIRU automatisch in das entsprechende digitale Formular eingefügt. Der kommunale IT-Dienstleister stelle die Formulare zur Verfügung, für die Aktualisierung und Pflege sei ebenfalls gesorgt. Die elektronische Ablage erfolgt laut KIRU automatisch im integrierten Dokumentenablagesystem des Fachverfahrens LEWIS KM-Ewo, das Ausdrucken und Wiedereinscannen der Erklärungen entfällt. „Seit geraumer Zeit arbeiten wir nun mit den Signatur-Tablets“, sagt Amtsleiter Maierhöfer. „Wir haben zunächst einen Feldversuch mit einem Tablet gestartet, um zu sehen, wie es sich in der Praxis verhält und wie es auch von unseren Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird. Das Ergebnis spricht für sich: Kurze Zeit nach der Einführung haben wir das komplette Bürgerbüro mit den Signatur-Tablets ausgestattet. Gerade in unserer heutigen, digitalen Zeit ist es wichtig, einen Schritt nach vorne zu gehen. Auch unter ökologischen Gesichtspunkten ist der Papierverbrauch deutlich gesunken.“ Wie KIRU weiter berichtet, werden die Signatur-Tablets derzeit von 25 Kommunen im Einwohnermeldewesen genutzt. Weitere Formulare für den Einsatz beim Melderegister befinden sich in der Testphase und sollen in Kürze zur Verfügung stehen. (ve)

www.muensingen.de
www.rz-kiru.de

Stichwörter: Fachverfahren, Einwohnermeldewesen, Münsingen, LEWIS-DIGANT, LEWIS KM-Ewo



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Kreis Viersen: Mehr Transparenz dank BIM
[24.5.2018] Der Kreis Viersen will Bauvorhaben künftig mit der Methode Building Information Modeling (BIM) abwickeln. Das soll für mehr Transparenz in der Kommunikation und bei den Kosten sorgen. mehr...
E-Payment: Eine für alles Bericht
[24.5.2018] Wie Verwaltung und Bürger von elektronischen Bezahlmöglichkeiten profitieren, zeigt das Beispiel der Stadt Oldenburg. Die dort für unterschiedliche Services eingesetzte Plattform erlaubt mehrere Bezahlarten und wird von der Öffentlichkeit gut angenommen. mehr...
Die Stadt Oldenburg verbessert ihren Bürgerservice mit E-Payment.
Duisburg: Elektronisches Anhörungsverfahren
[23.5.2018] Im Rahmen der Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren bietet die Stadt Duisburg jetzt auch die Möglichkeit der Online-Anhörung. Als neue Bezahlmethode wurde GiroPay eingeführt. mehr...
Axians Infoma: Objekte mobil unter Kontrolle
[23.5.2018] Eine App für Bauhofmitarbeiter hat das Unternehmen Axians Infoma entwickelt. Über die Mobile Objektkontrolle können fällige Prüfaufgaben vor Ort via Tablet erfasst werden. mehr...
Beckum: Kita-Navigator kommt zum Einsatz
[15.5.2018] Die Stadt Beckum setzt für die Verwaltung rund um die Betreuungsplatzvergabe auf den Kita-Navigator des Kommunalen Zweckverbands ITK Rheinland. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fachverfahren:
G&W Software AG
80335 München
G&W Software AG
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen